Zeitumstellung: Heute Nacht kommt die Winterzeit

29.10.2011

Heute Nacht wird auf Winterzeit umgestellt. Aber was ist eigentlich die richtige Zeit? Wo wird Zeit gemacht? Warum kann Russland fast beliebig Zeitzonen abschaffen? Und was sagt unser Körper zu all dem? Wir liefern die Antworten.

-

Der Wecker klingelt später: In der Nacht von Samstag auf Sonntag gewährt uns die Zeitumstellung eine Stunde mehr Schlaf. Foto: © Renate Franke/pixelio.de

Wenn in der Nacht zum Sonntag die Uhren wieder auf Winterzeit  gedreht werden (eine Stunde zurück), bleiben viele Fragen offen. Faustregeln für die Zeitumstellung gibt es viele. In der Redaktion gibt es jedoch zwei Favoriten:

Der Wirt stellt im Frühjahr die Stühle vor das Restaurant und im Herbst kommen die Stühle zurück ins Lager. – deutsche Faustregel

Spring forward, fall back. – englische Redewendung

Die Zeitumstellung gibt viele Rätsel auf. Beim Thema Zeit und Umstellung stellen sich viele Fragen. Hier sind einige Antworten.

Die Zeitmacher

Wer legt eigentlich die Zeit fest? Wer sagt, wie spät es ist? Und was ist Zeit überhaupt? Antworten liefert Ekkehard Peik von der physikalisch-technischen Bundesanstalt.

Der Schlafforscher

Von Schlafforscher Jürgen Zulley haben wir außerdem erfahren, dass es für den Menschen das Beste wäre, wenn die Sommerzeit einfach abgeschafft werden würde, weil sie unserem Schlafrhythmus schadet.

tägliche Zeitumstellung: die Piloten

Michael Lamberty, den Sprecher der Lufthansa, haben wir nach den Auswirkungen der Zeitumstellung auf die Luftfahrt gefragt. Denn dort gibt es ja aufgrund der verschiedenen Zeitzonen täglich Zeitsprünge.

beliebige Zeitzonen? Blick nach Russland

Und apropos Zeitzonen: Wie kann es eigentlich sein, dass Russland immer wieder einfach so an der Uhr herumdreht, wie es dem Land mit den meisten Zeitzonen gerade passt?

 


 

Das spannende Thema „Zeit“ beschäftigt die Redaktion von detektor.fm also fortwährend. Es gab sogar eine ganze Sommerzeit-Themenwoche. Eine Zusammenfassung finden Sie hier: