Was ist aus den Studentenprotesten geworden?

13.01.2010

Ein Protest den viele mittlerweile wieder vergessen haben ist der Bildungsstreik. detektor.fm fragt nach dem aktuellen Stand der Studentenproteste.

Einige Studenten verbrachten auch die Feiertage in den besetzten Hörsälen. Foto: Theo Heimann/ ddp

Sprecher des Bonner BildungsstreiksMatthias SchugSprecher des Bonner Bildungsstreiks 

Nach den spektakulären Räumungen einiger Hörsäle, wie in Frankfurt am Main, war es ruhig geworden, um die Studentenproteste. Doch es gibt sie noch die streikenden Studenten, beispielsweise in Berlin. Dort haben sich die Besetzer der Humboldt-Universität vorgenommen den Streik bis zum Ende des Wintersemesters aufrecht zu erhalten. Aber was fordern die Studenten eigentlich? Immer wieder wird ihnen ja vorgeworfen, keine konkreten Forderungen zu formulieren. Auch die nun angekündigte bundesweite Demonstration am 30. Januar fordert eine „radikale Demokratisierung aller Lebensbereiche“. Matthias Schug ist Sprecher des Bonner Bildungsstreiks, aktiv an den bundesweiten Streiks beteiligt und stand detektor.fm am Telefon Rede und Antwort: