Adventskalender Türchen 10: We Invented Paris

10.12.2011

In Zeiten der Krise sind Ideen gefragt, die den üblichen Konventionen widersprechen. Die Band We Invented Paris zeigt der Musikindustrie-Krise die kalte Schulter und improvisiert. Mit Erfolg.

Mehr Künstlerkollektiv als Band - We Invented Paris (Foto: Promo)

Genaugenommen sind We Invented Paris nicht nur eine Band. Die Gruppe um den Schweizer Sänger und Songschreiber Flavian Graber versteht sich vielmehr als Künstlerkollektiv.

Weil wir eine größere Familie sind. Neben den Musikern sind noch viele andere Leute mit dabei.

Leute, die Videos drehen, Grafiken gestalten und Webseiten programmieren. Die Liste der Mitwirkenden bei We Invented Paris ist lang. Man nimmt die Dinge eben gerne selbst in die Hand.

Die Musikindustrie ist eh am Arsch. Da macht es keinen Sinn seine Seele zu verkaufen, sondern behält das ganze lieber bei sich selbst und versucht so viel zu machen. Das fühlt sich einfach gut an.

Do-It-Yourself heißt bei We Invented Paris nicht nur, Musik eigenhändig zu veröffentlichen. Von der Webseite über Presse-Fotos, Videos, Cover-Artwork, Promotion und das Buchen von Konzerten – das Netzwerk um We Invented Paris funktioniert wie ein Schweizer Uhrwerk. Und wenn es unterwegs auf Tour nicht für ein teures Hotel reicht, per Couchsurfing findet sich immer eine freundliche Übernachtungsmöglichkeit.

Bei einer großen Plattenfirma zu unterschreiben käme dem Kollektiv daher nie in den Sinn.

Ich glaube, dass sehr viele Labels – besonders die großen – es verpennt haben, sich auf die Veränderungen einzustellen und dass da sehr viel noch wie vor zehn Jahren läuft. Das stellt einem eher ein Bein in den Weg als das es Türen öffnet. Solange man flexibel ist und die Türen aufgehen, sollte man das selbst versuchen.

Für den akustischen Adventskalender von detektor.fm haben We Invented Paris den Song Iceberg eingespielt.

We Invented Paris – Iceberg (detektor.fm Akustik-Session)

Im Oktober waren We Invented Paris zu Gast im detektor.fm-Studio. Das komplette Interview, Bilder und ein weiterer Song live im Studio gibt’s hier.