Adventskalender Türchen 11: Evening Hymns

11.12.2012

Evening Hymns ist ein Bandprojekt, das der Kanadier Jonas Bonetta ins Leben gerufen hat. Unterstützt wird er durch Musiker aus Bands wie The Wooden Sky und City and Colour. Zusammen spielen sie sphärischen Slow-Folk.

Spectral Dust – das zweite Album von Evening Hymns ist tief in den abgelegenen Wäldern Ontarios entstanden. Bonetta verarbeitet in den Songs den Tod seines Vaters. Bei den Aufnahmen haben ihn befreundete Musiker unterstützt. Dem Kanadier war wichtig, dass alle Beteiligten seinen Vater gekannt haben oder mit ihm durch die Zeit der Trauer gegangen sind.

Es war ziemlich wichtig für mich, dass alle, die am Projekt beteiligt waren entweder meinen Vater gekannt haben oder mit mir durch diese Zeit gegangen sind. Deshalb wollte ich, dass alle die Songs verstehen und darauf achten, was sie tun und nicht einfach nur spielen, damit es gut klingt. Ich finde meine Freunde sind in wunderbaren Bands und es ist schmeichelnd, dass sie die Aufnahmen mit mir machen. Aber letztendlich sind es dann nur wir als Freunde, die zusammensitzen und etwas tun, das wirklich wichtig für mich ist und für uns als Gruppe.

Alle Mitwirkenden sollen die Songs verstehen und nicht einfach nur spielen, um gut zu klingen. Bonetta fühlt sich geehrt, dass Musiker aus bekannten Bands das Projekt Evening Hymns unterstützen. Am Ende seien sie aber nur ein paar Freunde, die zusammensitzen und mit ihm den Tod seines Vaters verarbeiten.

Für den akustischen Adventskalender von detektor.fm haben Evening Hymns den Song Arrows eingespielt.

Evening Hymns – Arrows (detektor.fm-Session)

Im November waren Evening Hymns  zu Gast im detektor.fm-Studio. Das komplette Interview und einen weiteren Song live im Studio gibt es hier.