Adventskalender Türchen 2: Sóley

02.12.2011

Wäre Sóley keine Musikerin geworden, hätte sie eine ziemlich gute Geschichtenerzählerin abgeben. In ihrem Kopf spukt es nämlich. Die Songs der Isländerin erzählen von Geistern und verwunschenen Fabelwesen. Zum Texte schreiben, sagt sie, denkt sie sich in eine andere Welt.

Sóley - sonst festes Mitglied der isländischen Band Seabear (Foto: Morr Music).

Wenn ich Songs schreibe, gehe ich an Orte, die nicht existieren. Ich singe nicht gern über mein persönliches Leben. Ich schlüpfe lieber in andere Rollen.

Sóley Stefansdottir ist eigentlich festes Mitglied der Band Seabear. Dass sie auch singen kann, wusste sie bis vor ein paar Jahren überhaupt nicht. Dann begann sie, in ihrer Küche ein paar Ideen aufzuschreiben: Melodiefragmente und eben jene Geschichten von Geistern und sprechenden Bäumen. Langsam ergaben sich daraus ganze Songs und in diesem Jahr erschien ihr Debütalbum We Sink. Für den akustischen Adventskalender von detektor.fm hat sie daraus den Song Smashed Birds gespielt.

Sóley – Smashed Birds (detektor.fm Akustik-Session)

Im September stand uns Sóley Rede und Antwort. Das komplette Interview mit der Isländerin gibt’s hier.