Akustik-Session mit I Heart Sharks

10.11.2011

Die Tage werden trüber, wir haben das Licht an und die Heizung aufgedreht. Herzlich wenig davon beeindruckt zeigt sich die Berliner Band I Heart Sharks, die gerade ihr erstes Album mit dem Titel „Summer“ rausgebracht hat.

Simon und Pierre von I Heart Sharks im detektor.fm-Studio.

„Let’s just pretend it’s summer“ singen I Heart Sharks im Titelsong ihres ersten Albums. Und tatsächlich lässt sich das hiesige Schmuddelwetter mit der Musik der Berliner Band ein bisschen wegdenken.

Kennengelernt haben sich I Heart Sharks in Berlin. Die Bandmitglieder kommen aus New York, London und Bayern – verschiedenste Kulturkreise, die das Songwriting beeinflussen und den Sound schwer einordnen lassen.

Auf die Synthie-Popper Friendly Fires können sich Sänger Pierre und Gitarrist Simon aber ohne große Umschweife einigen. Dementsprechend groß war die Freude, bei einigen Deutschlandkonzerten von Friendly Fires als Vorband aufzutreten. Über diese Erfahrung und das teilweise von ihren Fans finanzierte Debütalbum sprechen I Heart Sharks im Interview. Dazu spielen sie zwei Songs live im Studio – Electropop unlugged.

Interview & Akustik-Session zum Nachhören

Für die ausstehenden Konzerte von I Heart Sharks (ab Göttingen) verlost detektor.fm 1 x 2 Freikarten. Einfach eine kurze Mail an musik@detektor.fm (Betreff: I Heart Sharks) schicken. Vor-, Zuname und Wunschstadt nicht vergessen. Viel Glück!

I Heart Sharks – Wolves (live im detektor.fm-Studio)

I Heart Sharks – Neuzeit (live im detektor.fm-Studio)