Akustik-Session mit Wendy McNeill

17.03.2011

Spätestens seit Joanna Newsom die Harfe indietauglich gemacht hat, sind in der Popsmusik alle Instrumente erlaubt. Auch das Akkordeon erfreut sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Eine, die das Instrument schon lange für sich entdeckt hat, ist Wendy McNeill. Im detektor.fm Studio gibt sie eine Kostprobe von ihrem neuen Album.

Wendy McNeill - For The Wolf, A Good Meal

For The Wolf, A Good Meal

Wendy McNeill

(Haldern Pop, bereits erschienen)

Es ist schwer vorstellbar, dass die zierliche Kanadierin mit der warmen Stimme mit der Musik von Black Sabbath und Pink Floyd aufgewachsen ist. Der Folk, den sie heute spielt, klingt eher nach verträumten Märchen als nach schweren Gitarren. „For a Wolf, a good meal“ ist ihr fünftes Album und gerade in Deutschland erschienen.

Im Interview mit detektor.fm spricht sie über ihre Musik und das Leben in ihrer Wahlheimat Schweden und verrät, was ihre Songs mit Kabarett und Friedhöfen gemeinsam haben.

Wendy McNeill – Such A Common Bird (detektor.fm Akustik-Session)