Als HipHop und Rock dicke Kumpels waren – Dendemann im Interview

08.04.2010

Schon zu Eins Zwo- Zeiten war Dendemann der Gegenpol geläufger HipHop-Klischees. Nun besinnt sich der Wortspielakrobat auf eine Dekade, in der Rapper im Bandkontext richtig Krach gemacht haben und ausgewaschene Jeans-Westen der letzte Schrei waren.

Dendemanns Vom Vintage verweht knüpft musikalisch an die frühen Beastie Boys oder auch Run DMC an und damit an eine Zeit, in der man Sprechgesang mit verzerrten Gitarren kombinierte, noch bevor man das Wort Crossover und dessen unerträgliche Spätgeburten in den Mund nahm.


Für den rauhen Live-Charakter der Platte hat sich Dendemann den Rock-Produzenten Moses Schneider (Beatsteaks, Tocotronic) ins Boot geholt und die Songs zusammen mit Band in kompletten Takes eingespielt. Im Interview mit detektor.fm spricht Dendemann über die 80er, Floppy-Disketten und die zwei einzigen guten Crossover-Platten.