beat! – Ausgabe 02/2012

Soul und Funk der 80er und das neue Album von Speech Debelle

01.03.2012

In der Februar-Ausgabe von beat! schauen wir zusammen mit dem DJ-und Musik-Projekt "G.I. Disco" zurück in die 80er. Unser Album der Woche kommt von Speech Debelle. Zu hören gibt es unter anderem Tracks von Marsimoto, Mac Miller, Break Machine und Wiz Khalifa.

beat! - Die Hip-Hop-Sendung bei detektor.fm. Immer dienstags ab 19 Uhr im Wortstream.

Die Sendung zum Nachhören:


Playlist

01. DJ Thomilla feat. Ferris MC & Afrob – Reimemonster (Album: Genuine Draft)
02. Newcleus – Automan (Album: Destination: Earth)
03. Marsimoto – Grüner Samt (Album: Grüner Samt)
04. Lil‘ Wayne feat. Bruno Mars – Mirror (Album: Tha Carter IV)
05. Timex Social Club – Rumors (Album: Vicious Rumors)
06. Mac Miller – Knock Knock
07. Hilltop Hoods feat. Sia – I Love It
08. Speech Debelle – I’m With It (Album: Freedom Of Speech)
09. Sido & B-Tight – Hol doch die Polizei (Album: Blutzbrüdaz – Die Mukke zum Film O.S.T.)
10. Break Machine – Street Dance (Album: Break Machine)
11. Nesti – Liebe ist (Album: Vier Jahreszeiten)
12. Wiz Khalifa – Black & Yellow (Album: Rolling Papers)


Interview mit G.I. Disco: Tanzen zum Soul und Funk der 80er

de-0204-335203-front-460x210

In der Beschreibung über die von ihnen zusammengestellte CD heißt es: „The history of the Cold War´s hottest 80s club music in West Germany.“ Die Rede ist von dem DJ- und Musik-Projekt „G.I. Disco“. Dahinter verbergen sich die DJs Kalle Kuts und Daniel W. Best. Sie verbreiten den Funk und Soul der 1980er auf unseren Tanzflächen. Was das mit der U.S. Army zu tun hat, haben Sie im Interview erzählt.

Das komplette Interview mit „G.I. Disco“ gibt’s hier:


Album des Monats: Speech Debelle – Freedom Of Speech

Speech-Debelle-in-2012-007-460x210

Speech Debelle ist zurück – endlich! Fast drei Jahre mussten die Fans auf ein zweites Studio-Album der Süd-Londonerin warten. „Freedom Of Speech“ heißt es und steht seit Anfang des Jahres in den Regalen bzw. ist zum Download erhältlich. Darin bekommt der Hörer einen breiten Mix aus Hip-Hop, R&B und Pop.


Hip-Hop-News

Neue Alben von Missy Elliot und Timbaland im Juni
Beide wollen ihre Longplayer aufeinander abstimmen. In einem Interview mit MTV gaben beide bekannt, dass sie ihre Videos und Singles nach einem gemeinsamen Plan aufeinander abstimmen wollen. Ihre letzten Solo-Veröffentlichungen liegen schon etwas zurück. Missy Elliott veröffentlichte ihre letzte Platte „Just for Kicks“ 2005 und auch Timbalands letzter Release „Shock Value II“ ist schon fast drei Jahre her. Wir dürfen gespannt sein.

Aura-Live-Album im März
Die Live-Version von Kool Savas Nummer-Eins-Platte soll am 23. März erscheinen – als DVD/CD-Kombi über Essah Entertainment. Auf der CD sollen neben Songs aus dem aktuellen Album auch Klassiker von Kool Savas zu hören sein. Auf der DVD bekommt man Videoausschnitte vom Abschlusskonzert der Tour in Berlin, Backstagestories und Fotos. Live kann man Savas ab dem 28. März wieder erleben.

Jobcenter vs. Tapete
Weil er in seinem Song „Autogramm“ zugibt auf Kosten von Vater Staat zu leben, hat der Berliner Rapper Tapete jetzt Ärger am Hals. Laut Medienberichten drohte das Jobcenter daraufhin, seine Bezüge zu kürzen. Die Behörde forderte den MC nun auf dazu Stellung zu nehmen, andernfalls würde er weniger Leistungen bekommen. Tapete versteht seinen Track allerdings nicht als Veralberung sondern als Abrechnung mit dem Sozialstaat und veröffentlichte das Schreiben sogar bei Facebook. Trotz Kürzungsdrohungen könnte die ganze Geschichte für seine Musiker-Karriere sogar von Vorteil sein. Er hat nämlich etliche Interviewanfragen.