beat! – Ausgabe 03/2014

Splash-Festival, australischer Hip-Hop und Kollegah

27.03.2014

In der neuen Ausgabe von beat! sprechen wir mit einem der Macher des Splash!-Festivals, küren "Cinematic" von Illy zum Album des Monats und klären in der Samplingecke, bei wem sich Kollegah für seinen Song “Herbst” bedient hat.

beat! - Die Hip-Hop-Sendung bei detektor.fm. Immer dienstags ab 19 Uhr im Wortstream.

Playlist

1. Sleepwalker – Vorsprechtermin
2. Macklemore & Ryan Lewis – Thrift Shop
3. Freddie Gibbs & Madlib – Broken
4. Talib Kweli – Violations ( feat. Raekwon)
5. Brothers Johnson – Strawberry Letter 23
6. 2 Pac – Holla At Me
7. KanYe West – Can’t Tell Me Nothing
8. Illy – Save Me (Feat. Daniel Merriweather)
9. Sayfoudin – War’s das wert (feat. Efe & D.J. Steel)
10. NaS – It Ain’t Hard To Tell
11. Ludacris – Growing Pains
12. DJ Dister – Ain’t No Thing (feat. Masta Ace)


Interview mit Julian Gupta

Ferropolis öffnet bald wieder seine Tore für das Splash!-Festival. Das HipHop-Festival mit vier Tagen Musik, Graffiti-Workshops und Skater-Events zählt zu den größten Deutschlands und gehört somit im Kalender eines HipHop-Fans dick angestrichen. Dieses Jahr herrscht geradezu ein Rekordvorverkauf. Bei diesem Line-Up ist das aber auch nicht verwunderlich: K.I.Z., OutKast, Whiz Khalifa, Kollegah, Cro und viele mehr.

Grund genug um den Pressesprecher Julian Gupta im Voraus schonmal ein paar Zusatzinfos aus erster Hand zu entlocken. Wir wollten wissen, wie die Organisation voran geht, was die HipHop-Fans dieses Jahr erwartet und ob es ein Thema ist, dass das Splash! mit der Fußball-WM kollidiert.

Splash!-Pressesprecher (Foto: privat)Julian GuptaSplash!-Pressesprecher (Foto: privat) 

Album des Monats: Illy – Cinematic

Denkt man an Australien, kommen einem sofort Begriffe wie Känguru, Bummerang oder die Oper in Sidney in den Sinn und musikalisch denkt man vielleicht an Kylie Minogue oder Xaiver Rudd. Doch australischer Hip Hop ist wohl den wenigsten bekannt. Dabei ist dieser ziemlich ausgeprägt und erfolgreich auf dem fünften Kontinent.

Einer der bekanntesten Rapper der australischen HipHop-Szene ist Al Murray a.k.a Illy. Der Melbourner rappt seit seinem 17. Lebensjahr und hat bereits drei Studioalben veröffentlicht. Letztes Jahr hat er ein eigenes Label Onetwo gegründet. Sein Konzept: andere Nachwuchsrapper unter Vertrag nehmen, sie fördern und die eigenen Erfahrungen im Musikgeschäft weitergeben. Als erste Veröffentlichung erschien bei seinem Label seine eigene LP Cinematic, sein viertes Album in nur fünf Jahren.

Foto: PRAl Murray a.k.a. IllyFoto: PR 

HipHop News

präsentiert von rap2soul.de

Mit seiner Single Happy hat Produzent und Musiker Pharell Williams die Welt in Atem gehalten. Jetzt hat er endlich mit seinem Album Girl nachgelegt. Und das findet sich in den Charts bei Hip Hop und R&B-Musik ganz weit oben in den Charts und auch in den Deutschen Album Charts sieht Media Control ihn auf Platz 2.

Die Fantastischen Vier feiern dieses Jahr ihren 25. Geburtstag. Gefeiert wird mit einer Jubiläumstour im Winter, einem Album und einer neuen Single mit dem Titel 25. Für Fans gab es diese zum kostenlosen Download. Noch ein Geburtstagsstreich: 25 Jahre Fanta 4 mit 25 Titeln in 250 Sekunden. Das ganze bei der diesjährigen Echo-Verleihung.

Absolutes HipHop-Highlight in diesem Jahr: das Out4Fame-Festival in Hünxe bei Bottrop. Dabei sind unter anderem: Method Man & Redman, Kool Savas, Onyx, M.O.P., Creutzfeld & Jakob, Megaloh und Laas Unltd.