beat! – Ausgabe 10/2013

Word! Cypher und das "Hinterland" von Casper

30.10.2013

In der neuen Ausgabe von beat! geht es um die Veranstaltung „Word! Cypher“, bei der sich Freestyle-Akrobaten in Sachen Wort-Sport versuchen. Wir hören rein ins neue Casper-Album „Hinterland“, klären das Sample von Mayer Hawthornes "Henny & Ginger Ale" und finden raus, was Robin Thicke damit zu tun hat.

beat! - Die Hip-Hop-Sendung bei detektor.fm. Immer dienstags ab 19 Uhr im Wortstream.

Playlist:

1. DJ Jazzy Jeff – For Da Love Of Da Game
2. Mos Def, Pharaoe Monch & Nate Dogg – Oh No
3. Shad – Rose Garden
4. DCVDNS – Eigentlich wollte Nate Dogg die Hook singen
5. Marvin Gaye – Got To Give It Up
6. Yasha – Strand
7. DJ Dister – Free feat. KRS One, Kool G Rap & Greg Nice
8. Casper – 20qm
9. Aceyalone – Things Get Better
10. E-40 – 1Luv
11. Drake – Started From The Bottom
12. Lil‘ Keke – In These Streets


Interview: Word Cypher

Die Liebe für die Musik, die Liebe für die Kultur, das ist für viele Leute die Triebfeder, um Hip-Hop zu machen, ja zu leben. Sei es als Rapper, DJ, Tänzer oder Graffiti-Künstler. Leute, die sich dieser Liebe zum Spiel verschrieben haben, sind die Organisatoren der Veranstaltung Word! Cypher.

Dort können sich Freestyle-Akrobaten miteinander messen und zeigen, was sie drauf haben – und zwar im Conne Island in Leipzig. Was sich ganz genau hinter diesem Event verbirgt, haben wir die Organisatoren Derbystarr und Guido im detektor.fm-Studio gefragt:


Album des Monats: Casper – Hinterland

Heimatliche Idylle und ländliche Ruhe inspirierten schon so einige Musiker. Jedoch selten Hip-Hop-Künstler. Diese bevorzugen doch eher den Großstadtlärm mit schrillen Polizeisirenen, die durch die Hochhäuserschluchten hallen.

Nicht so bei Benjamin Griffey alias Casper. Dieser fand seine Muse für das dritte Studioalbum Hinterland in seiner ländlichen Heimat und vor allem in der Indiemusik. Lina Bartnik hat sich das Album genauer angehört:


Hip-Hop-News

präsentiert von rap2soul.de

Ist die Rapmusik zu soft? Hip Hop Mogul und Bad Boy Chef Diddy hat sich zu Wort gemeldet. In einem Interview mit Radio Power 106 in Los Angeles sagte er: „HipHop ist ein bisschen zu soft geworden. Wisst ihr, was ich meine? Es geht noch nicht mal um Beef. Es geht um die Qualität der Arbeit. Die Qualität der Arbeit erfüllt teilweise nicht die Anforderungen.“ Voll des Lobes ist P. Diddy für Kenndrick Lamar. Seine Kühnheit trifft die Essenz des Hip Hop, sich stetig selbst herauszufordern, der Beste zu sein, so Diddy. Kenndrick Lamar also als Retter des US-Hip Hop.

Der Deutsche Hip Hop meldet eine Rückkehr. Nach 5 Jahren Familienleben, Nachwuchsproduktion und Studioabstinenz. Alle Trennungsgerüchte dürften damit der Vergangenheit angehören, Fettes Brot ist wieder da. „3 is ne Party“ rappen die drei Pinneberger aus dem Großraum Hamburg und präsentieren ihr bereits siebentes Studioalbum in 20 Jahren Bandgeschichte. Zwei von den Drei sind glücklich verheiratet…

Verheiratet dürfte auch bald US-R&B-Sängerin Ciara sein. Ihr Freund Future machte ihr Ende Oktober einen Heiratsantrag, sie erhielt einen 15-Karat-Diamentring und sagte spontan Ja. Seit einem Jahr sind die beiden zusammen, aber Future gab nun bekannt 7 Jahre um Ciara gekämpft zu haben. Der Hochzeitstermin steht noch nicht fest, Ciara meldetet ihr Glück schon mal auf Twitter: Today Has 2 Be Like One Of The Sweetest Days Of My Life!