Play

Der detektor.fm-Plattenkoffer. Immer freitags ab 19 Uhr im Wortstream.

detektor.fm-Plattenkoffer mit Erdbeerschnitzel

Zwischen Big-Beat und Drum’n’Bass

In diesem Monat zeigt uns House-Produzent Erdbeerschnitzel, welche Stücke ihn zur elektronischen Musik gebracht haben. Vor allem Tracks um die Jahrhundertwende sind für ihn von großer Bedeutung. Die Musik kommt dieses Mal von Künstlern wie Air, Goldie und Mouse On Mars.

Dieses Mal gibt’s einen Mix vom Bonner House-Produzenten Tim Keiling, besser bekannt unter dem Namen Erdbeerschnitzel. Keiling hat sich vor allem durch seine verspielten Veröffentlichungen auf Tensnakes Label Mirau einen Namen gemacht. Darunter ist auch sein letztes Album Tender Leaf. Das beweist einmal mehr, wie frisch House-Musik auch heute noch klingen kann. In seinem Plattenkoffer-Mix spielt Erdbeerschnitzel viele seiner frühen Einflüsse im großen Bogen zwischen Big-Beat und Drum’n’Bass.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Mit dem Laden des Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Soundcloud.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Erdbeerschnitzel - (Foto: PR)

(Foto: PR)
Erdbeerschnitzel

Mit dabei:

Sven Väth - Raum Safari  - Album: Contact, 2000

Album: Contact, 2000
„Damals gab es im Hessischen Rundfunk bereits die Sendung ‚Clubnight‘. Das war für mich DIE Institution, um an neue Musik zu kommen. Die Sets von Sven Väth waren dort immer das absolute Highlight.“Sven Väth – Raum Safari

Ram Trilogy – Evolution - Single: Evolution, 1999

Single: Evolution, 1999
„Dieses Stück ist ein tolles Beispiel für einen tiefen Drum’n’Bass-Track mit großem technischen Aufbau. Im Gegensatz zu heute war damals für eine Musikproduktion viel mehr Handarbeit nötig.“Ram Trilogy – Evolution

Fatboy Slim – Demons - Album: Halfway Between The Gutter And The Stars, 2000

Album: Halfway Between The Gutter And The Stars, 2000
„Als Jugendlicher war Big Beat ein großes Thema für mich, noch bevor ich mich für Drum’n’Bass, Techno usw. interessiert habe. Viele Stücke aus diesem Genre kann man sich heute nicht mehr anhören, aber dieser Song geht immer.“Fatboy Slim – Demons

Tracklist:

1. Willie Hutch – Brothers Gonna Work It Out
2. Air – All I Need
3. Si Begg – Colour
4. Sven Väth – Raum Safari
5. Christian Morgenstern – The Future Is On Fire Pt.1
6. Leftfield – El Cid
7. Goldie – Crystal Clear
8. Ram Trilogy – Evolution
9. Mr. Oizo – Last Night A DJ Killed My Dog
10. Octave One – Black Water (Vocal Mix)
11. Fatboy Slim – Demons
12. Mouse On Mars – E 135