detektor.fm scrobbelt

01.09.2011

Gute Neuigkeiten für alle last.fm-Nutzer: Ab sofort scrobbeln wir alle bei detektor.fm gespielten Songs in unser last.fm-Profil. Aber was soll das eigentlich, dieses "Scrobbeln"? Wir erklären.

-

Minutiöse Auflistung aller bei detektor.fm gespielten Songs auf last.fm.

Was ist Scrobbeln?

Wie ungern erinnert man sich an die Zeit, in der man vor dem guten, alten UKW-Radio saß, und es lief dieser eine Song, der so verdammt gut war, doch die Erinnerung an die Ansage des Moderators war längst verblasst, Zettel und Stift in weiter Ferne. Dann kam irgendwann das Internet und alles wurde anders. Dank „Scrobbeln“, zum Beispiel. Die einfachste Erklärung auf die Frage, was das überhaupt ist, liefert last.fm selbst:

Scrobbeln (scrobbling/to scrobble) ist das Übermitteln von Musiktiteln an unsere Datenbank – wenn du auf deinem Computer ein Lied anhörst, werden Künstlername, Titel und Album übertragen und zu deinem Last.fm-Profil hinzugefügt.

Jeder Song, der bei uns im Wort- und Musikstream gespielt wird, wird also ab sofort minutiös in unser last.fm-Profil übertragen. So ist es last.fm-Nutzern zum Beispiel möglich, eben gehörte Songs in unserem Profil zu markieren oder zur persönlichen Musiksammlung hinzuzufügen. Auf diese Weise kann man seinen eigenen digitalen Merkzettel erstellen.

Daneben wird es unsere Playlisten natürlich weiterhin hier, auf detektor.fm/playlisten, sowie auf Twitter (Wortstream, Musikstream) geben.

detektor.fm im Netz

detektor.fm bei facebookdetektor.fm bei twitterdetektor.fm bei youtubedetektor.fm bei vimeo