detektor.fm-Session mit Ásgeir

21.08.2013

Beinahe zehn Prozent aller Isländer haben ein Album von Ásgeir Trausti. Mit seinem Debütalbum hat er in seiner Heimat vor kurzem alle Verkaufsrekorde gebrochen. In Deutschland ist er gerade das erste Mal unterwegs und hat dabei auch einen Zwischenstopp bei detektor.fm eingelegt.

Ásgeir Trausti (2.v.l.) mit Band zu Gast im detektor.fm-Studio

Ásgeir ist in seiner Heimat Island bereits ein kleiner Star. Sein Debütalbum verkaufte sich dort in kürzester Zeit so schnell wie kein anderer Tonträger bisher. Ganz traditionell singt Trausti seine Songs auf isländisch. Für den internationalen Markt erscheint jedoch Ende September nun eine weitere Version seines Albums mit englischen Texten.

Nachdem Ásgeir Island im Sturm eroberte, begibt er sich nun auch außerhalb der Insel auf Tour. Im Rahmen seiner Deutschland-Konzerte hat er auch Halt im detektor.fm-Studio gemacht und uns erzählt, wie sich so eine Blitzkarriere anfühlt und wo er neben der Musik sonst noch Rekorde aufgestellt hat.

Interview & Session nachhören:

Ásgeir – King And Cross (live bei detektor.fm)

Ásgeir – Going Home (live bei detektor.fm)