detektor.fm-Session mit Calexico

Die Americana-Diplomaten

11.11.2015

Calexico sind seit den 90er-Jahren eine feste Institution in der Welt des Americana. Das internationale Kollektiv mischt Alt-Country mit Einflüssen aus aller Welt. Frontmann Joey Burns über kulturellen Austausch auf Tour und ominöse Musikinstrumente.


detektor.fm sammelt – für eine neue Sendung am Vormittag


Calexico ist der Name eines kleinen Ortes an der amerikanisch-mexikanischen Grenze – und der Name einer großartigen Band aus Tucson, Arizona. Seit fast zwanzig Jahren beispielt das Kollektiv um Sänger Joey Burns und Drummer John Convertino seine eigene Nische im Americana-Universum: Irgendwo zwischen Alt-Country, Post-Rock und mexikanischer Folklore.

Alles im Dienst des Songs

Dass es Calexico schaffen, die Stile und Sounds anderer Kulturen so authentisch in ihre Musik zu integrieren, liegt für Frontmann Joey Burns daran, dass die Band sich bei allem selbst treu bleibt. Elemente wie Latin-Rhythmen oder Mariachi-Trompeten stellen Calexico konsequent in den Dienst ihrer Songs – sie sind zusätzliche Klangfarbe statt Gimmick.

Nehmen wir zum Beispiel die Trompete. Wie die in einem Miles Davis-Song eingesetzt wird unterscheidet sich stark von ihrer Funktion in der klassischen Musik oder im Pop, Funk oder Indie-Folk. Was ich daran mag ist, dass man diese Klänge und Farben benutzen kann, um Gefühle und Stimmungen zu erzeugen. Dabei muss man sich eben treu bleiben. Wir geben ja nicht vor, eine Mariachi-Band zu sein, wir lassen uns aber davon inspirieren.

„Disarm“ – Musik aus Waffen

Inspirieren ließen sich Calexico für ihr aktuelles Album „Edge Of The Sun“ vor allem von Mexiko-Stadt. Im Stadtteil Coyoacán verbrachte die Band einige Tage, traf sich mit Künstlern und Musikern und entwickelte Songs. Dabei waren sie auch zu Besuch beim bildenden Künstler Pedro Reyes. Der fertigt für sein Projekt „Disarm“ Musikinstrumente aus beschlagnahmten Kartell-Waffen an. Für Joey Burns war es beeindruckend zu sehen, wie alten Waffen so ein neues, weniger gewalttätiges Leben eingehaucht werden kann:

Die Gewehre sind von Panzern überrollt worden und mussten wieder zusammengeschweißt werden, damit man aus ihnen Instrumente herstellen konnte. Wir haben uns die Instrumente angesehen und auch versucht, darauf zu spielen. Sie sind sehr, sehr schwer und irgendwie ominös – gleichzeitig ist es aber schön zu sehen, wie aus diesen eigentlich zerstörerischen Dingen etwas so Positives entstehen kann.

Calexico sind im Moment auf Tour quer durch Europa. Vor ihrem Konzert in Leipzig hat uns Calexico-Sänger Joey Burns im detektor.fm-Studio besucht und mit uns über sein Leipziger Kulturprogramm, „Disarm“ und Calexicos aktuelles Album „Edge Of The Sun“ gesprochen. Nur mit der Akustikgitarre bewaffnet hat er für uns außerdem zwei Songs gespielt.

Redaktion: Vincent Raßfeld