Claire in der detektor.fm-Session

Electro-Pop aus München

09.04.2014

Eigentlich wollte die Band Claire nur einen Track für ein kleines Filmprojekt produzieren. Doch schnell haben die fünf Münchner festgestellt, dass sie mehr wollen. Letztes Jahr haben sie dann ihr Album "The Great Escape" veröffentlicht, mit dem sie mittlerweile auch im Ausland erfolgreich sind.

Für eine Mikrosession im detektor.fm-Studio: Claire. Foto: detektor.fm

Anfangs wollten Claire eigentlich nur einen einzigen Song aufnehmen. Daraus entstanden ist ein ganzes Album. Für die ersten Aufnahmen sind sie nachts in ein Studio eingebrochen. Rausgekommen ist ihr erstes Album The Great Escape.

Der typische Claire-Sound entsteht aus der Schnittmenge verschiedenster Geschmäcker, die in der Band zusammenkommen. Wie sie auf einen gemeinsamen Nenner kommen, ob es nach den vielen Touren zum ersten Album schon Abnutzungserscheinungen gibt und warum Selbstzweifel wichtig sind, haben uns Claire im Interview erzählt. Dazu haben sie zwei Songs mit reduzierter Instumentierung zum Besten gegeben.