Lùisa in der detektor.fm-Session

Große Stimme, schöne Songs

15.05.2014

Die Stimme der jungen Hamburgerin Lùisa zieht einen sofort in ihren Bann. Dabei klingt sie manchmal so, als ob sie in ihrem Leben schön alles erlebt hat. Dabei ist sie gerade mal 22 Jahre alt. Noch gilt sie als Geheimtipp, doch das wird sie wohl nicht mehr lange bleiben.

Lùisa mag, wenn's schaukelt. Foto: detektor.fm

Lùisa heimst regelmäßig Preise auf Slams ein, war zu Gast bei TV Noir und Support von zahlreichen Künstlern, darunter auch Enno Bunger. Wer bei ihr denkt – zartes Mädchen mit zarter Stimme – der hat sich ordentlich getäuscht. Lùisa macht gefühlvolle Musik und das mit einer wunderbar rauchigen Stimme, die einen sofort in den Bann zieht.

2012 hat die Hamburgerin Lùisa ihr Debütalbum in Eigenregie veröffentlicht. Bevor sie ihr zweites Album rausbringt,  hat sie nun erstmal ihre EP Introspection veröffentlicht. Die ist in London auf einem zum Studio umgebauten Hausboot entstanden.

Dort hat sie mit dem Produzenten Filippo Cimatti zusammengearbeitet, der schon für Künstler wie Crystal Fighters oder Kate Nash gearbeitet hat. Über ihre Zeit in London und ihre EP Introspection haben wir mit Lùisa in der detektor.fm-Session gesprochen.