detektor.fm-Session mit Maria Taylor

Auf Tour mit Kind und Kegel

07.03.2017

Seit 20 Jahren macht Maria Taylor nun schon Musik. Bekannt geworden ist sie als Teil des Duos Azure Ray, später hat sie mit Bright Eyes zusammengearbeitet und gerade ist sie mal wieder solo unterwegs. In der detektor.fm-Session erzählt sie vom Tourleben mit Familie und spielt Songs von ihrem neuen Album.

"Zwischen Kindern und manchen Musikern besteht eigentlich kein Unterschied" sagt Maria Taylor. Foto: PR

Bei Maria Taylor kommt man um großes Namedropping nicht herum. Sie war Teil des Duos Azure Ray, hat mit Bright Eyes gespielt. Außerdem war sie im Soundtrack der Serie Grey’s Anatomy zu hören, bei Scrubs und One Tree Hill. Kein Wunder: Ihr Folkpop ist mal sanft, mal kraftvoll und schafft es perfekt, großen Emotionen einen Sound zu geben.

Manchmal höre ich beim Fernsehen zufällig meine Stimme und bin total überrascht.

Ende der 90er startet die Sängerin aus den amerikanischen Südstaaten ihre Karriere. Sie gründet die Dreampop-Band Azure Ray. Später trifft sie auf Conor Oberst von Bright Eyes, mit dem Taylor bis heute zusammenarbeitet. Er ist es auch, den man auf ihrer aktuellen Single „If Only“ hören kann. Bei detektor.fm hat Maria Taylor mit einem ihrer Bandmitglieder eine akustische Version des Songs aufgenommen.

Mit Kindern auf Tour

Maria Taylor ist als klassische Singer-Songwriterin aber vor allem eins: eine Livemusikerin. Aktuell tourt sie durch Deutschland. Mit dabei sind ihre beiden Kinder.

Ich war in meinem Leben mit so vielen unreifen Musikern auf Tour, da ist es mit Kindern auch nicht viel anders.

In der detektor.fm-Session spielt sie nicht nur zwei Songs. Maria Taylor verrät auch mehr über das Familienleben auf Tour und erklärt, wieso sie in ihrer Heimatstadt einfach nicht zum Schreiben kommt.

Redaktion: Ina Holev