The bianca Story in der detektor.fm-Session

Ein Tunnel durch die Musikindustrie

07.04.2014

90.000 Euro für ein Album, dass nun jedem frei zur Verfügung steht. Kein Crowdfunding war im deutschsprachigen Raum so erfolgreich wie das der Schweizer Band The bianca Story. Ein Gespräch über alternative Geschäftsmodelle für Musik und eine wunderschöne Live-Session im Studio.

Hat da jemand Neuland gesagt? The bianca Story mögen das Internet. Foto: detektor.fm

Ein Teil der Musikindustrie verteufelt das Internet, andere, wie die Band The bianca Story, wissen dessen Vorteile zu nutzen. Ihr Album Digger hatte einen ungewöhlichen Entstehungsprozess.

Per Crowdfunding haben sie 90.000 Euro für das Album gesammelt. Mit dem Geld haben sie die Kosten für Aufnahme, Vermarktung und Vertrieb komplett gedeckt. Nach erfolgreicher Finanzierung haben sie das Album kostenlos zur Verfügung gestellt.

Im detektor.fm-Studio haben The bianca Story über ihre Crowdfunding-Erfahrungen gesprochen und zwei wunderschöne Songs live eingespielt.