Play

detektor.fm-Session mit The Fuck Hornisschen Orchestra

Mit Spielzeuginstrumenten ausgerüstet musizieren sich The Fuck Hornisschen Orchestra über die Bühnen der Clubs und Festivals. Im Juni feiern sie ihr fünfjähriges Band-Jubiläum. Grund genug die beiden Poetry Slammer mal ins detektor.fm-Studio einzuladen.

Bereits seit fünf Jahren sind Julius Fischer und Christian Meyer als The Fuck Hornisschen Orchestra deutschlandweit unterwegs. Ihre Reichweite hat sich in all der Zeit massiv erweitert. Von gemütlichen Abenden in Leipzigs Ilses Erika bis hin zu Fernsehauftritten bei Nightwash war bereits alles dabei. Aktuell sind sie mit ihrem Programm Hoffnung 3000 auf Tour.

Wie vielfältig der Job zwischen Musiker und Stand-Up-Comedian sein kann und was sie von der deutschen Comedian-Szene halten, haben uns die Beiden erzählt und zwei Stücke aus ihren bisherigen Programmen zum Besten gegeben.

Session & Interview nachhören:

The Fuck Hornisschen Orchestra – Hope (live bei detektor.fm)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.visionbakery.com zu laden.

Inhalt laden


Keine detektor.fm-Session verpassen? Dann hier abonnieren. Den Podcast gibt es auch bei Apple Podcasts, Spotify, Google Podcasts und Deezer.

bool(true)