Es wird laut – detektor.fm feiert Geburtstag

13.10.2011

detektor.fm wird zwei Jahre alt. Wir wollen das laut und lang feiern - mit zwei der spannendsten Newcomer des Jahres: WOLF GANG und WILHELM TELL ME.

-

Ende des Jahres auf Tour: WOLF GANG.

Seit mittlerweile zwei Jahren suchen und finden wir neue Musik, liefern hintergründige Informationen zu den wichtigen Themen und stellen alles dauerhaft, unbegrenzt und frei zur Verfügung. Wir wollen das feiern – und zur Geburtstagsparty holen wir mit WOLF GANG und WILHELM TELL ME zwei neue und hervorragende Bands dazu. Das wird ein Fest!

  • Freitag, 09. Dezember ab 20 Uhr
  • im Neuen Schauspiel, Lützner Straße 29 in Leipzig
  • Tickets gibt es für nur 5 Euro – zum Kaufen und Sofort-Ausdrucken –
    bei ADTicket und bei
    Eventim. (+VVK-Gebühren)

Wer im detektor.fm T-Shirt zur Party kommt, braucht gar keinen Eintritt zu bezahlen. T-Shirts gibt’s hier.

Der detektor.fm-Geburtstag bei FacebookDer detektor.fm-Geburtstag bei last.fm

Wolf Gang (UK)

Gut möglich, dass ihr schon mal von WOLF GANG gehört habt. Der 24-jährige Sänger, der mit bürgerlichem Namen Max McElligott heißt, hat Florence And The Machine, Miike Snow, die Editors und Metric supportet, seine eigene Show im hippen Londoner White East Club ausverkauft, ist Headliner der diesjährigen NME Radar Tour – WOLF GANG hat sich also ganz offenbar den Status „den muss man 2011 definitiv gesehen haben“ erspielt. Das findet auch unsere Musikredaktion, die «Suego Faults» mit Lobeshymnen zum Album der Woche gemacht hat.

Gesegnet mit einem großen Talent scheint sein Bestreben, ein wahrhaft großer britischer Künstler zu werden, endlich Früchte zu tragen. Der geheimnisvolle Musiker hat den Pop-Erwartungen dieses Jahres seinen Stempel aufgedrückt und wird nun von einem kompletten Line-up permanenter Livemusiker unterstützt: darunter am Schlagzeug Lasse Petersen, vorher bei den Rakes und Gavin Slater an der Gitarre, vormals bei Ghosts.

Wilhelm Tell Me (HH)

Im Juli 2010 tauchte der Name WILHELM TELL ME erstmals auf. Ein Song war damals da, der hieß „Oh My God“ – und war und ist eine Dancefloor-Hymne, wie wir alle beim Radiokonzert eindrucksvoll erleben durften. Im November 2011 folgt nun das Album „Excuse My French“: komplex aufgebaut, vielschichtig, und mutwillig ein wenig übertrieben. Auch textlich tritt da eine gute Portion Lebenserfahrung einer Generation zutage, die trotz unendlicher Möglichkeiten sich oft genug auch verloren fühlt. WILHELM TELL ME machen Ernst mit Pop.

Und genau deshalb ist das guter Stoff. Weil die Musikwelt und der Mensch des 21. Jahrhunderts irgendwie nach vorn stolpert und taumelt. Und wo immer das hinführt, hier ist ein passender Song dabei. Das könnte eine Idee von Pop sein, die WILHELM TELL ME in sich tragen: dass am Ende keiner allein tanzt.

DJs

Nach den Bands wird getanzt, bis in den Morgengrauen. Mit: KRAHNFAHRER, THE MIETZEKATZE MAN und den detektor.fm-DJs.

„Das Radio von morgen“
Podiumsdiskussion zum detektor.fm-Geburtstag

Am Tag nach der Party sprechen wir in einer Podiumsdiskussion mit prominenten Gästen über das Radio von morgen. Auch dazu laden wir herzlich ein. Alle Infos gibt’s hier.

Für Augen und Ohren

Wolf Gang – The King And All Of His Men

Wolf Gang – Dancing With The Devil

Wilhelm Tell Me – Oh My God


Wilhelm Tell Me – So Into You




Für die Unterstützung bedanken wir uns herzlich bei:

VLWSpreadshirtKreatives Leipzig

Hotel in LeipzigKreuzerGerstmann