Impressionen vom Radiokonzert mit Binoculers & XRfarflight

13.03.2011

Besuch aus Hamburg im detektor.fm-Studio. Binoculers und XRfarflight beehrten uns zum Radiokonzert. Die Eindrücke des Abends.

Nadja Rüdebusch ist gerne unterwegs und sucht auf ihren Reisen nach kleinen Details, die sie in ihren Songs vergrößert. Das können zwischenmenschliche Momente sein oder auch mal kleine Tiere. Nadja sieht sich – ihrem Alter Ego Binoculers entsprechend – als „Ferngläserin“. Als Fernglas hält mal die Akkustik-Gitarre her, mal das Glockenspiel, vor allem ihre sanfte Stimme. All das loopt sie hin und wieder, bis ein vielschichtiges Klang-Kaleidoskop entsteht und die kleinen Details in der Ferne Konturen annehmen.

Etwas rockiger geht es bei XRfarflight zu. Karsten Genz und Daniel Gädicke haben jahrelang zu zweit Musik gemacht. Nun haben sie sich Binoculers-Nadja mit ins Boot geholt. „Als Nadja das erste Mal mit im Proberaum war und ein E auf dem Bass gespielt hat, sind wir total begeistert umgefallen“, sagt Daniel.

Die Impressionen des Radiokonzertes zum Nachhören:

Das Konzert wird in voller Länge nochmals am Sonntag, den 13.03., 18-19 Uhr, sowie am Montag, den 14.03. 13-14 Uhr im Wortstream gesendet.