Impressionen vom Radiokonzert mit Kitty Solaris

09.03.2012

"Spring will surely come" - Kitty Solaris verbreitete beim detektor.fm-Radiokonzert Frühlings-Laune. Die Eindrücke des Abends in Bild und Ton.

„Eine Mischung aus rauchenden Colts und Berliner Sonnenstudio“ – so beschrieb einst ein Bandkollege das Alter Ego von Kirsten Hahn: Kitty Solaris. Für ihren ersten Auftritt musste auf die Schnelle ein Bandname her. Während die Berlinerin anfänglich mit dem neu erschaffenen Pseudonym fremdelte, gibt sie sich heute zufrieden: „Eigentlich passt es ganz gut“.

Als Kitty Solaris schreibt sie seit einigen Jahren sonnendurchflutete Pop- und Folksongs, schnörkellos vorgetragen von einer warmen Stimme, der man gerne zuhört. Das geht vom Ohr direkt ins Herz und entfaltete auch beim detektor.fm-Radiokonzert seinen Zauber.

Mitsamt Schlagzeuger und Keyboarder brachte Kitty Solaris Songs aus ihren drei Alben auf die Bühne, mal zurückgenommen und entspannt, mal rockig und treibend – Momente, in denen sie ein bisschen an die Schnoddrigkeit einer PJ Harvey erinnert.

So klang das Radiokonzert mit Kitty Solaris:

Das komplette Radiokonzert mit Kitty Solaris wiederholen wir an folgenden Sendeterminen im Wortstream:

  • Sonntag, 11.03. ab 17 Uhr
  • Montag, 12.03. ab 12 Uhr