Kaizers Orchestra: Mehr als eine Pop-Band

13.03.2012

Ziemlich durchgeknallt sind die Jungs aus Norwegen. Sie treten mit Gasmasken auf, spielen auf Ölfässern und ihre Videos könnten auch von Tim Burton sein.

Janove Ottesen ist der Frontmann von Kaizers Orchestra. / © detektor.fm

Kaizers Orchestra - Violeta Violeta Vol.2

Violeta Violeta Vol.2

Kaizers Orchestra

(Kaizerecords, bereits erschienen)

Seit zwölf Jahren stehen Kaizers Orchestra schon auf der Bühne. Zuerst nur in ihrem Heimatland Norwegen, inzwischen auch International. Sie haben sich ihren Ruf als geniale Live-Band hart erarbeitet. Mussten sie auch, denn sie singen auf Norwegisch. Nicht gerade die optimale Vorraussetzung für eine internationale Karriere.

Doch bei ihren Bühnenshows gebens die sechs Jungs alles und heizen dem Publikum mit Ölfass-Getrommel ordentlich ein.

Ihre Musik verbinden sie gerne mit phantasievollen Geschichten. Dadurch entstehen ganz Musicals und Musikvideos, die wie Kurzfilmen aussehen.

Vergangenes Jahr haben Kaizers Orchestra gleich zwei Alben veröffentlicht: Violeta,Violeta Vol.1 und Violeta, Violeta Vol.2. Damit ist das Werk aber noch nicht vollendet. Ende 2012 folgt noch Violet, Violeta Vol.3 und komplettiert die Trilogie.

Wer diese Violeta eigentlich ist, und warum ihr gleich drei Alben gewidmet wurden haben wir den Frontmann Janove Ottesen gefragt, als er bei uns im Studio war.