MiXery-Plattenkoffer: Drift Ashore

Drift Ashore kompilieren

02.10.2015

Gute Musik muss geteilt werden. Das ist nicht nur unser Anliegen. Sondern auch das des Blogs Ashore. Mit Podcasts, eigener Radiosendung und Blog tragen drei Berliner DJs elektronische Musik raus in die Welt.

Von Joey Beltram bis zu den Stieber Twins. Der MiXery-Plattenkoffer mit Drift Ashore. Collage: detektor.fm

Von Joey Beltram bis zu den Stieber Twins. Der MiXery-Plattenkoffer mit Drift Ashore. Collage: detektor.fm

Der MiXeryPlattenkoffer. Immer freitags ab 19 Uhr.


Drei Berliner Djs: Basco, Schnesen und WhatWhatWhat. Die Jungs betreiben das Blog Drift Ashore. Machen da eigene Podcasts, stellen neue und interessante Platten vor und laden außerdem regelmäßig DJ-Gäste ein. Und am Ende des Tages legen sie natürlich auch selbst auf. Außerdem haben sie ihre eigene Sendung auf reboot.fm, einem freien Künstlerradio in Berlin. Sie sind quasi Kollegen.

Für uns haben sie eine Stunde Lieblingsplatten und die Geschichten dahinter aufgenommen.


Mixery_Plattenkoffer


Tracklist

01. Soulphiction – Roots Revisited
02. Stieber Twins – Einmal Macco, Zweimal Stieber
03. 2562 – Walkover
04. Instra:mental – Comanche
05. The Village Orchestra – Afanc (Remix)
06. Marshall Jefferson vs. Noosa Heads – Mushrooms (Salt City Orchestra Remix)
07. Unknown Artist On UK House Label – We Do Not Agree But Get Along With Them (San Soda & Gratts Collect-lef De Ruyter Remix)
08. Equation – I’ll Say A Prayer For You
09. Sevensol & Bender – Space Jam
10. Instra:mental – Love Arp
11. Joey Beltram – Energy Flash
12. Mix Mup – How Much I Love You
13. Moodymann – Shades Of Jae
14. Matthias Reiling – H.E.R.
15. Metro Area – Miura
16. Efdemin – Acid Bells (Martyns Bittersweet Mix)
17. Devendra Banhart – Golden Girls (M.Rux Edit)