Musikvideo der Woche | Flying Lotus – Coronus, the Terminator

Kinofilm-Qualität in knapp fünf Minuten

21.01.2015

Das Musikvideo der Woche kommt diesmal vom US-amerikanischen DJ Flying Lotus. Das Video zu "Coronus, the Terminator" setzt ästhetische Maßstäbe, meint unser Musikvideogucker Maurice Gajda.

Coronus, the Terminator

Aus der Ich-Perspektive verfolgt der Zuschauer anfangs die Blicke eines Sterbenden im Bett, umringt von seiner Familie. Einzeln legen seine Angehörigen ihre Hände auf den Körper des Mannes und murmeln stille Gebete. Die Stimmung ist unangenehm und ergreifend zugleich. Besonders ins Auge sticht ein kleiner Junge, der später eine besondere Rolle spielen soll.

Dann wechselt das Setting, Flashback-Szenen setzen ein und es wird skurril. Die Rolle jedes einzelnen Familienmitglieds und ihre Beziehungen untereinander werden dabei aufgelöst. Daneben treten schwarze Männer auf, deren Haut mit einer Art weißem, bröckeligem Gips überzogen ist. Die Boten des Todes begleiten den Mann durch die Flashbacks, bis sie ihn schließlich einholen. Am Ende bringt jedoch jemand anderes den überraschenden und brutalen Tod.

Joiz-Moderator Maurice Gajda, der uns wöchentlich sein Lieblingsvideo vorstellt, überzeugen vor allem der vielschichtige Plot und die mit Bedacht inszenierten Bilder. Flying Lotus ist bereits für gute Videos bekannt. Klare Empfehlung: Anschauen!

RoomDie Bildgewalt ist immens!Maurice Gajdahat eine Vorliebe für skurrile Musikvideos. Foto: privat 

Flying Lotus – Coronus, the Terminator:

Flying Lotus – Coronus, The Terminator from Young Replicant on Vimeo.