Musikvideo der Woche | Nightmares On Wax – Back To Nature

Von Schöpfung und Zerstörung

08.11.2017

Die britische Band Nightmares On Wax erschafft zu ihrer neuen Single eine bunte Collage über das ambivalente Verhältnis von Mensch und Natur. Ein audiovisuelles Feuerwerk. Maurice Gajda stellt sein Musikvideo der Woche vor.

Zurück zur Natur

Der Titel des Songs deutet es bereits an. Auch das zugehörige Video ist ein Appell, sich auf seine Wurzeln zu besinnen. In der modernen Welt sei es wichtig, sich zu erinnern, dass die Natur ein wesentlicher Bestandteil von uns ist, so George Evelyn von Nightmares On Wax.

„Back to Nature“ ist ein buntes audiovisuelles Erlebnis. In knapp acht Minuten sehen wir zunächst den Menschen in Einklang mit der Natur: alle Lebewesen existieren friedlich nebeneinander. Das Leben des Menschen ist von Tradition, Spiritualität und Ritual geprägt. Auch die raunende Stimme aus dem Off mutet spirituell an: „All humans share one spirit, all humans share one consciousness“. Doch die Harmonie wird kontinuierlich zerstört und zwar vom Menschen selbst. Gibt es da noch Hoffnung für die Zukunft?

Ja, denn  in „Back To Nature“ sehen wir am Ende eine Utopie, die mitten aus der totalen Zerstörung entsteht. In dieser Vision leben alle Menschen friedlich in einer neuen futuristischen Weltordnung zusammen.

Die Welt als Collage

Besonders einprägsam ist der Stil des von João Pombeiro produzierten Videos. Der Künstler verwendet Ausschnitte aus Magazinen, Fotos und Postkarten und schafft daraus eine Videocollage, in der es viel zu entdecken gibt.

Da ist so viel Detail-Verliebtheit drin, da ist so viel zu entdecken, dass man das Video auch durchaus vier, fünf mal schauen kann. – Maurice Gajda

Hypnotischer Downbeat

Nightmares On Wax wurde 1988 von George Evelyn und Kevin Harper gegründet. Seitdem veröffentlichen sie ihre Alben vor allem bei dem renommierten britischen Label Warp Records. Sowohl Evelyn als auch Harper begannen ihre musikalische Karriere als DJs und Remixer. Außerdem wirkten sie in Hip-Hop Projekten der 1980er Jahre mit. Heute sind sie weltweit mit Nightmares On Wax unterwegs und prägen das Genre des Downbeat.

Das ist so ein typischer Nightmares On Wax-Track. Ein ausgeruhter, gechillter Track, der sich auch wirklich Zeit nimmt, sich zu entwickeln. – Maurice Gajda

detektor.fm-Moderator Christian Bollert hat mit Maurice Gajda über die Geschichte der Menschheit in „Back To Nature“ gesprochen.

Nightmares on WaxDas Video ist alles andere als perfekt, aber genau das macht es so charmant.Maurice Gajdabeschäftigt sich mit zeitgenössischer Musik, visuellen Medien und Musikvideos. 

Redaktion: Lara-Lena Gödde


Das Musikvideo der Woche