Musikzimmer: Demoecke 08/17

Wählt die Musikzimmer-Band des Monats

16.08.2017

Im Musikzimmer bringen wir Newcomer ins Radio. Und ihr kürt unsere Band des Monats. Im August in der Demoecke: Aggressive Swans, Valeria Frattini, Bogislaw, Jana Berwig und Levanter.

Das Neueste aus der Musikszene im deutschsprachigen Raum. Bild: detektor.fm

Ihr habt uns eure Songs geschickt, wir haben uns alle angehört und fünf Favoriten ausgesucht, die wir in der aktuellen Folge des Musikzimmers vorstellen. Die Songs unterliegen nun dem Votum aller Musikzimmer-Gäste. Je mehr Sterne, desto besser die Band. Die Abstimmung läuft bis zum 15. September 2017, 15 Uhr.

Dann küren wir die Band mit der besten Bewertung zur Band des Monats – in der neuen Ausgabe vom Musikzimmer, am 20. September um 19.00 Uhr im Wortstream von detektor.fm. Ihr macht Musik und wollt eure Songs im Radio hören? Schickt uns eure Perlen per Mail an musikzimmer[at]detektor.fm.


Jana Berwig – Auf der Veranda

2.518656716418

„Als wir auf der Veranda saßen und Omas Streuselkuchen aßen“ – alltägliche Momente wie dieser sind für Jana Berwig kostbar. Denn sie weiß: Nichts währt ewig. Aber mit Musik kann sie diese Momente festhalten und immer wieder neu erleben. Mit beseelter Stimme und melancholischer Gitarre besingt Jana Berwig kleine Augenblicke des Glücks. Schon im Alter von zwei Jahren hat Jana Berwig ihren Erzieherinnen in der Kinderkrippe Volkslieder vorgesungen, die sie von ihrer Oma gehört hat. Später hat sie sich in allerlei Bandprojekten ausprobiert, seit 2013 ist sie solo unterwegs. Im letzten Jahr ist ihr erstes Album „To be where you are“ erschienen.


Valeria Frattini – Tinta Blu

3.0164383561642

Ob Gianna Nanini oder Eros Ramazotti – in den 80ern war italienische Popmusik aus den Charts nicht wegzudenken. Mit Valeria Frattini könnten italienische Songs jetzt eine Renaissance erleben. Frattini kommt zwar nicht aus Italien, sondern aus Werne, aber ihre Mutter ist Italienerin und die Sprache ihrer Songs ist: Italiano. Seit 2010 macht Valeria Frattini Musik. In ihren Songs verarbeitet sie ihre Erlebnisse, zum Beispiel den Umzug von der ewigen Stadt Rom ins kreativ-quirlige Berlin. Auf ihrer neuen EP „Tinta Blu“ steht die Welt Kopf.


Bogislaw – Haze

3.245076586433

Bogislaw war ein beliebter Vorname bei Adligen aus Pommern, so gab es im 17. Jahrhundert zum Beispiel den Geheimen Kriegsrat Bogislaw von Schwerin. Komplett friedliche Absichten haben Bogislaw aus Leipzig. Mit akustischen und elektronischen Instrumenten erschaffen die vier Musiker eingängige, sphärische Welten. Die Stimme von Sänger Johannes Rissler erinnert ein wenig an Thom Yorke. Bei Bogislaw verschmilzt diese Stimme mit tanzbaren Grooves zu einem psychedelischen Ganzen. Derzeit arbeiten Bogislaw an ihrem ersten Album.


Aggressive Swans – Every Teardrop

4.3163972286372

Wer schon mal von einem Schwan gebissen wurde, der weiß, dass das ganz schön schmerzhaft sein kann. Schmerzen verursachen die Songs der Band Aggressive Swans aber glücklicherweise nicht, sie animieren viel mehr zum Tanzen. Aggressive Swans ist ein Duo aus München, dass den Spirit der 80er tief eingeatmet hat. Mit Gitarre, Bass, Flöte und Synthies machen Aggressive Swans Musik zwischen Pop und Elektronika, die von MGMT und Foals inspiriert ist.


Levanter – The Seeker

3.0242914979757

Paul, Melanie, Markus und Bastian haben vor allem zwei Dinge gemeinsam: die Liebe zu schottischem Whisky und natürlich zur Musik. Letztere hat die vier ans Music College in Regensburg geführt, wo sie sich kennengelernt und vor ein paar Monaten die Band Levanter gegründet haben. Die Musik von Levanter verbindet veträumte Gesangsmelodien und gitarrenlastige Klangteppiche. Ihre Songs handeln von den Hürden des Neuanfangs und Selbstsuche und sind von Folk, Shoegaze und vor allem Indierock inspiriert.