Play
Maeckes
Foto: Monica Menez

Tracks & Traces | Maeckes – 1234

„Die Leute sehnen sich nach Einfachheit“

Finstere Mächte werkeln im Geheimen an einer neuen Weltordnung. Oder nicht? In seinem Song „1234“ knöpft sich Rapper Maeckes das Weltbild von Verschwörungstheoretikern vor. In Tracks & Traces nimmt er den Song Spur für Spur auseinander.

Präsentiert von

Für alle, die Musik lieben!

Mit unserer neuen Staffel Tracks & Traces findet ihr uns nun auch auf Patreon. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung! Im Gegenzug hört ihr neue Folgen immer eine Woche früher, ihr bekommt Behind-the-Scenes-Material, könnt den Podcast mit euren eigenen Fragen an die Künstlerinnen und Künstler mitzugestalten uvm. Wer schnell ist, sichert sich außerdem unser Tracks-&-Traces-Fanshirt.

Tracks & Traces x Patreon Banner

Von Schwaben in die Welt

Markus Winter, Jahrgang 82, wächst in der Nähe von Stuttgart auf. Anfang der Nullerjahre macht er auf Freestyle-Battles von sich Reden. Bekannt wird er mit dem Duo Maeckes & Plan B, das zum Quartett anwächst: Die Orsons liefern regelmäßig Rap-Hits und touren als gefeiertes Kollektiv durch die Republik.

Pandemie-Musik

Aber auch solo bleibt Maeckes, der auch als Musikproduzent und Schauspieler aktiv ist, eifrig. Sein drittes Album “POOL” entsteht 2021 während der Corona-Pandemie vor allem im Heimstudio. Auch inhaltlich greift der Album-Song „1234“ die Zeit der Pandemie auf.

Es gab vegane Köche, die plötzlich irrsinniges Zeug von sich gegeben haben und den ein oder anderen, der ganz plötzlich fast schon psychotische Aussagen losgelassen hat. Mir ist aufgefallen, wie viel Zuspruch die bekommen haben und dass das sehr viel geteilt und retweetet wurde. Die Leute sehnen sich so krass nach einer Einfachheit oder nach Lösungen, dass ihnen jedes Mittel recht ist.

Maeckes, Foto: Monica Menez

Verschwörungs-Rap

“Was für den einen Realität, ist für andere Fake” rappt Maeckes im Song “1234” und meint damit die Verbreitung von Verschwörungstheorien. Wer das Absurde nur laut genug rausposaunt, wird von denen gehört, die sich in einer komplizierten Welt nach einfachen Antworten sehnen. Musikalisch spielt der Song dabei mit den Mitteln, die er kritisiert.

Ich wollte, dass der Refrain diesen Pop-Moment hat: Dass man dieses Gefühl bekommt, das einem Einfachheit vorgaukelt. Das ist dieser Balsam, der einen davon ablenkt, dass viele Themen sehr kompliziert sind und keine einfachen Lösungen haben. Und dass es nervig ist, sich Quellen heranzuziehen und Lösungen zu finden, insbesondere in gesellschaftlichen Kontexten.

Afrikanische Tapes treffen die Commodores

Grundbausteine des Songs “1234” liefern u.a. selbstgebaute Samples aus einer Sammlung alter afrikanischer Tapes. Beeinflusst wurde der Song außerdem stark vom Sonntags-Schmuse-Hit “Easy” von den Commodores. 

Ich hab Auto-Tune voll aufgedreht und einfach auf blöd “Easy” von den Commodores losgeträllert. Haben wir dann fast wieder komplett rausgenommen, aber das “easy” haben wir gelassen, als Kicker in die Hook rein. 

Eine politische Parabel

Maeckes Song ist eine Parabel, die viel über vereinfachte Wahrheiten und ein binäres, undifferenziertes Weltbild erzählt. Manches ist dann aber doch ganz einfach, findet er.

Ob du korrekt oder nicht korrekt bist, ist eine einfache Sache.

In dieser Folge von Tracks & Traces hört ihr, wie Maeckes „1234“ geschrieben und produziert hat. Ihr hört die ersten Ideen und Demos aus dem Homestudio von Maeckes und erfahrt, warum er sich für die politischen Textzeilen entschieden hat.

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen