150 Jahre Sozialdemokraten – So sehen die Bürger die SPD

23.05.2013

Ihr Partei-Jubiläum zelebriert die SPD mit vielen internationalen Gästen im Leipziger Gewandhaus. Wir haben vor Ort ein paar Stimmen am Rande des roten Teppichs eingefangen.

Die SPD feiert ihren 150. Geburtstag mit einem Festakt in Leipzig und weiteren Veranstaltungen in ganz Deutschland. Foto: © SPD Schleswig Holstein, flickr.com

Am 23. Mai 1863 gründete Ferdinand Lassalle in Leipzig den  „Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein“ (ADAV). Aus diesem ist im Laufe der Geschichte die „Sozialdemokratische Partei Deutschlands“ (SPD) entstanden.

Den 150. Geburtstag nahm die Partei zum Anlass, um gemeinsam mit den Bürgern zu feiern. Neben Bürgerfesten in mehreren deutschen Städten, hat die SPD ihr Jubiläum heute auch an ihrem Gründungsort Leipzig mit einem Festakt gefeiert.

Im Gewandhaus kamen neben Parteigrößen auch zahlreiche internationale Gäste zusammen. Auf dem Platz vor dem Gewandhaus (Augustplatz) und dem Marktplatz warteten zahlreiche Bürger auf die Politprominenz.

Johanna Kelch war vor Ort und hat mit den Leipzigern über die Feierlichkeiten und die SPD gesprochen.

Ich glaube, dass sich die öffentlichen Aussagen mehr mit der ursprünglichen Parteiidee decken müssten.