70 Tage bis zur Wahl: Ohne Partei in den Bundestag

15.07.2013

Nicht mehr ganz 70 Tage sind es bis zur Bundestagswahl. Der 69. Tag ist ein wichtiger Termin für Einzelbewerber. Bis dahin müssen Kandidaten ohne Parteiunterstützung die nötigen Unterschriften einreichen.Toby Baier hat genau das versucht.

Am 22. September wählen die Deutschen einen neuen Bundestag: Auch parteilose Kandidaten können sich aufstellen lassen. Foto: © Thomas Siepmann/pixelio.de

hat versucht, für den Bundestag ohne eine Partei zu kandidieren.Toby Baierhat versucht, für den Bundestag ohne eine Partei zu kandidieren. 

38 Parteien dürfen an der Bundestagswahl teilnehmen. So hat es der Bundeswahlausschuss Anfang Juli festgelegt.

Viele Bundestagsabgeordnete schaffen über Parteilisten den Sprung in den Bundestag. Doch es gibt auch die Möglichkeit, sich direkt als parteiloser Kandidat aufstellen zu lassen. 59 solcher Einzelbewerber gab es zur Bundestagswahl 2009.

Auch CDU-Mitglied als Einzelbewerber

In diesem Jahr endete die Frist für Einzelbewerber am 15. Juli um 18 Uhr. Unter den Kandidaten ist dieses Mal auch ein CDU-Parteimitglied: Siegfried Kauder. Der war an der Nominierung in seiner eigenen Partei gescheitert und hat inzwischen die nötigen Unterschriften als Einzelbewerber eingereicht.

Auch der Podcaster Toby Baier hat das versucht und sein Vorhaben auf einer Internetseite dokumentiert.

Mit ihm haben wir darüber gesprochen, wie schwierig das Verfahren ist, was man für eine Direktkandidatur beachten muss und weshalb er sich überhaupt entschlossen hat, sich zur Wahl zu stellen.