Play

Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschuss

„Ein einziges Versagen“

Seit Februar 2012 hat der Thüringer Untersuchungsausschuss die Arbeit der Sicherheitsbehörden im Fall des Nationalsozialistischen Untergrunds untersucht. Nun finden die Ermittler im Abschlussbericht vernichtende Worte.

Das Urteil des Untersuchungsausschusses des Thüringer Landtags zur NSU-Fahndung fällt drastisch aus. In dem Bericht heißt es, es könne sich nicht um zufällige Fehler handeln – sogar der Vorwurf der „gezielten Sabotage“ steht im Raum. Das Verhalten der Sicherheitsbehörden sei „ein einziges Versagen“.

Heute haben die Thüringer Ausschuss-Mitglieder ihren Bericht vorgestellt. Dieser ist mit 1.800 Seiten deutlich umfangreicher als der des Bundestagsuntersuchungsausschusses vom August 2013. Vor Ort war auch die Journalistin Stefanie Gerressen, die mit uns über die Details und Folgen des Berichts gesprochen hat.

Stefanie Gerressen
Abschlussbericht der NSU-Untersuchung 05:56

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen