“Kein legaler Weg möglich!”

Asylsuchende in Deutschland

26.03.2014

„Ertrunkene Flüchtlinge im Mittelmeer“ - diese und ähnliche Schlagzeilen gibt es leider häufig. Viele Menschen versuchen, Krieg und Elend in ihren Heimatländern zu entkommen. Da eine legale Einreise praktisch unmöglich ist, kommen sie illegal nach Deutschland.

Diese Bootsfüchtlinge vor Lampedusa suchen Asyl und eine neue Heimat. Foto: Italien Navy / AFP

meint, dass Deutschland noch mehr Kapazitäten hat, um Flüchtlinge aufzunehmen."Es gibt keinen Weg, als Flüchtling legal nach Deutschland zu kommen."Thomas Großmeint, dass Deutschland noch mehr Kapazitäten hat, um Flüchtlinge aufzunehmen. 

Der Weg von Flüchtlingen nach Europa ist beschwerlich und mit vielen Gefahren verbunden. Auf der langen Reise sterben viele Flüchtlinge. Laut Schätzungen des Hohen Flüchtlingskommissariats der Vereinten Nationen sind 2011 mehr als 1.500 Menschen ums Leben gekommen, als sie versucht haben, Europa über das Mittelmeer zu erreichen.

Massive Verschärfung des deutschen Asylrechts

Wäre die Einreise auf legalem Wege nicht so schwierig, könnte eventuell viel Elend verhindert werden. So sind auch die Einreisebestimmungen in Deutschland sehr restriktiv. Denn seit 1993 gibt es bei uns ein deutlich verschärftes Asylrecht. Die Zahl der Asylanträge hat sich seitdem stark verringert.

Ab wann ein Flüchtling in Deutschland Asyl bekommen kann und wie wahrscheinlich es ist, als Asylsuchender legal nach Deutschland einzureisen, das haben wir Thomas Groß gefragt. Er ist Professor für Öffentliches Recht und forscht zum Thema Migrationsrecht.