AutoMobil | Bald kommt der Führerschein auf Zeit

07.12.2012

Ab dem 19. Januar sind neue Führerscheine nur noch 15 Jahre lang gültig. Damit tritt die Richtlinie für EU-Führerscheine in Kraft. Alle 15 Jahre muss die Fahr-Erlaubnis dann neu beantragt werden. Was ändert sich?

Die alten “Lappen” laufen ab, neu ausgestellte Führerscheine sind dann nur noch 15 Jahre gültig: Denn ab dem nächsten Jahr trifft eine neue EU-Richtlinie in Kraft.  © Foto:Marcus Brandt/dapd.

vom ACE Auto Club Europa erklärt den neuen EU-Führerschein.Rainer Hillgärtnervom ACE Auto Club Europa erklärt den neuen EU-Führerschein. 

Die Zeiten des ewigen Führerscheins sind vorbei. Ab sofort gibt’s den „Lappen“ nur noch auf Zeit. Eine neue EU-Richtlinie lässt den Führerschein nach 15 Jahren verfallen, dann muss ein neuer beantragt werden.

Das betrifft zum Teil auch alte Führerscheine. Stichtag bei den Behörden ist der 19. Januar 2013. Auch alte Führerscheine werden bis 2033 ablaufen. In 20 Jahren werden also alle Autofahrer den neuen EU-Führerschein besitzen.

Wie und wann der Führerschein beantragt werden muss und was dabei zu beachten ist, hat uns Rainer Hillgärtner vom ACE Autoclub Europa verraten.


+++ AutoMobil wird präsentiert von Verkehrslage.de – dem Portal rund um Auto, Mobiles und Navigation +++

+++ AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren. +++