Berliner Flughafen-Debakel – Kann Platzeck es nun richten?

14.01.2013

Nachdem Klaus Wowereit als Vorsitzender des Aufsichtsrates für den neuen Hauptstadtflughafen zurückgetreten ist, soll diese Aufgabe nun Matthias Platzeck übernehmen. Doch bringt der Personalwechsel auch die erhoffte Wende?

Der Flughafen BER wird für die Länder Berlin und Brandenburg zu einer Dauerbaustelle, ohne Aussicht auf ein Ende der Probleme. Foto: © Oliver Lang/dapd

Nachdem die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens in Berlin bereits zum vierten Mal verschoben wurde, steht bisher noch immer kein neuer Termin fest. Klaus Wowereit hat als Konsequenz den Vorsitz des Aufsichtsrates in der letzten Woche niedergelegt.

Berlin-Korrespondentin beim rbb.Amelie ErnstBerlin-Korrespondentin beim rbb. 

Platzeck bindet sein politisches Leben an den Flughafen

Sein Nachfolger soll nun der brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck werden. Dieser hat die Aufgabe an eine Vertrauensfrage im Parlament in Potsdam gebunden – und gewonnen. Daher wird Platzeck aller Vorausicht nach an diesem Mittwoch als neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates gewählt werden.

Ob der Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrates etwas bringen wird und ob Matthias Platzeck wirklich der richtige Mann dafür ist, darüber haben wir mit der Journalistin Amelie Ernst gesprochen.