Berliner Republik: Steht die schwarz-gelbe Koalition vor dem Aus?

01.09.2011

In Berlin ist die Sommerpause vorbei. Auf die Abgeordneten wartet der Parlamentsalltag, die Regierung ist aus dem Urlaub zurück. Aber von ruhigem Arbeiten kann keine Rede sein.

Muss sich warm anziehen: Außenminister Guido Westerwelle Foto: © Thomas Trutschel/Pool/dapd

Leitender Redakteur bei The European. Foto: The EuropeanMartin EiermannLeitender Redakteur bei The European. Foto: The European 

Wie die Regierungskoalition derzeit dasteht, das kann CDU, CSU und FDP eigentlich nicht erfreuen. Im Sommer meldeten sich die alten Hasen der CDU und kritisierten den Führungsstil der Kanzlerin.

FDP-Parteichef Rösler hat gerade erst durch ein Machtwort die Debatte um Außenminister Westerwelle für beendet erklärt. Doch so richtig fest im Sattel scheint Westerwelle nicht zu sitzen. Eine einheitliche Politik kann bis heute kein Beobachter erkennen.

Ob die Koalition zur Zeit überhaupt noch funktioniert, das erklärt Martin Eiermann. Er ist leitender Redakteur beim Meinungs- und Debattenmagazin The European.

Berliner Republik: Steht die schwarz-gelbe Koalition vor dem Aus?

+++Berliner Republik ist eine Kooperation mit The European – dem Meinungs- und Debattenmagazin+++