Blockupy Frankfurt – Worum geht’s noch mal?

31.05.2013

Die Banken zu blockieren ist das Ziel der Blockupy-Proteste. Durch die Aktionen sind viele Leute aufmerksam geworden – aber worauf eigentlich? Die genauen Ziele der Demonstranten sind vielfältig und schwer zu überschauen.

Als Finanzstandort ist Frankfurt der Anlaufpunkt für die Proteste gegen die europäische Sparpolitik. Foto: © Khairul Abdullah, Flickr.com

In Frankfurt am Main haben es Bankmitarbeiter in diesen Tagen schwer. Wie bereits vor einem Jahr werden unter dem Namen Blockupy Protestaktionen durchgeführt. Das Thema lautet: Kapitalismuskritik.

Am Freitag und am Samstag finden Demonstrationen und Blockaden statt. Der Alltag der Europäischen Zentralbank und in der Einkaufsmeile „Zeil“ sollen lahmgelegt werden.

ist einer der Organisatoren von Blockupy Frankfurt.Thomas Occupyist einer der Organisatoren von Blockupy Frankfurt. 

Gegen die europäische Finanzpolitik…

Unter dem Motto „Die Krise hat viele Gesichter“ werden in zahlreichen Aktionen unterschiedliche Missstände angeprangert.

Ganz besonders ins Visier geraten ist die „Troika„, welche als Gremium der EU für die Euro-Länder mit finanziellen Problemen zuständig ist.

…und gegen vieles mehr

Um einen Überblick über die Forderungen zu bekommen, sprechen wir mit Thomas Occupy, wie er sich nennt. Als einer der Organisatoren befindet er sich direkt vor Ort bei den Protesten.