Play

CO2-Emissionen: Verfehlt Deutschland sein Klimaschutzziel?

Bis 2020 muss Deutschland seinen CO2-Ausstoß im Vergleich zu 1990 um 40 Prozent senken. Doch das von der Bundesregierung selbst auferlegte Ziel ist in Gefahr, sagt die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen.

Mit einem Minus von 40 Prozent bei den CO2-Emission soll Deutschland als gutes Beispiel in Europa vorangehen. Aber ob diese Marke einzuhalten ist, darüber streiten sich die Experten. Das Umweltbundesamt beruhigte noch Anfang April: Die Ziele seien nicht in Gefahr, der CO2-Ausstoß zuletzt sogar leicht gesunken.

Zu einem anderen Ergebnis kommen die Experten der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen. Sie überwachen die deutschen Fortschritte bei der Energiewende und schlagen jetzt Alarm: Mit den derzeitigen Maßnahmen werde es schwierig, das Ziel einzuhalten.

Was die Regierung jetzt tun muss, haben wir Hans-Joachim Ziesing gefragt, den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen.