“Das schwächt die überhaupt nicht” – über die Mafia in Deutschland und Italien

13.07.2010

Ein Milliarden-Vermögen beschlagnahmt und über 300 Verdächtigte verhaftet: die italienische Justiz hat einen mächtigen Schlag getan. Doch schadet das der Mafia wirklich?

lebt seit fast 20 Jahren in Venedig und erhielt für ihre Veröffentlichungen über die Mafia mehrere Auszeichnungen und Preise.Petra Reskilebt seit fast 20 Jahren in Venedig und erhielt für ihre Veröffentlichungen über die Mafia mehrere Auszeichnungen und Preise. 

Firmen, Wohnungen, Grundstücke – In Italien haben die Anti-Mafia-Behörden gestern Objekte im Wert von geschätzt einer Milliarde Euro konfisziert. Hunderte Mitglieder des Camorra-Clans sind festgenommen worden. Und vor gut zwei Wochen ist Marcello Dell’Utri, ein enger Vertrauter von Silvio Berlusconi und Senator als ‚Gehilfe der Mafia‘ zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Doch Experten wissen: bei der Mafia wächst schnell ein Kopf nach, wo man einen abschlägt.

Über die Macht der Mafia in Italien und Deutschland, wie sie agiert und funktioniert, und wie sie wirkungsvoller bekämpft werden kann, sprechen wir mit Petra Reski, die als Journalistin seit mehr als 20 Jahren die Mafia beobachtet.