Das wird heute wichtig: Friedrich Küppersbusch

"Hottowitch Seehoferowski macht Nebenaußenpolitik"

01.02.2016

In unserer neuen Vormittagssendung blicken wir jeden Tag auf die Themen des Tages. Dafür sprechen wir mit profilierten Journalisten. Den Auftakt macht heute Friedrich Küppersbusch. Küppersbusch ist ein erfolgreicher Fernsehjournalist und Produzent. Vor der letzten Bundestagswahl hat er für das Format "Tagesschaum" viel Lob bekommen.

Das wird heute wichtig: 1. Februar 2016

Friedrich Küppersbusch spricht mit detektor.fm-Moderator Andreas Bischof über die aktuelle Flüchtlingsdebatte. Hat sich doch am Wochenende der Ton noch einmal deutlich verschärft. Neben Peter Altmeiers Idee Flüchtlinge auch in Drittländer abzuschieben und Horst Seehofers neuem Ultimatum hat ja auch Arbeitsministerin Andrea Nahles schärfere Regeln für „nichtintegrationswillige Flüchtlinge“ gefordert.

Friedrich Küppersbusch_04 als Pressefoto-700x1000 pxDie CDU hat Umfragewerte, die sind für deren Verhältnisse katastrophal. In Bayern droht schon wieder das demokratische Ungemach eines Koalitionspartners, wenn nun in Bayern Wahlen wären.Friedrich KüppersbuschJournalist und Fernsehproduzent 

Friedrich Küppersbusch

Friedrich Küppersbusch hat beim WDR mit Radiosendungen und Fernsehen angefangen. In den 1990er Jahren hat er das Politmagazin ZAK moderiert. Vor der letzten Bundestagswahl hat das von ihm entwickelte Format Tagesschaum viel Lob bekommen. Küppersbusch liest man regelmäßig bei den Kollegen der taz mit der Kolumne „Wie geht es uns, Herr Küppersbusch“ oder hört ihn bei radioEINS und dem NordWestradio.

Morgen Vormittag sind wir übrigens mit Roland Tichy („Tichys Einblick“ und XING News) verabredet. Dann sprechen wir mit ihm über die Themen des Tages.