detectiv | Deutschland verpasst Klimaziele

"Das Eingeständnis kommt sehr, sehr spät"

21.06.2018

Deutschland wird die Klimaziele bis 2020 nicht erreichen. Das hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze bekanntgegeben. Doch das kommt reichlich spät. Was steckt dahinter?

Das Vorbild von gestern

Deutschland ist Vorreiter in Sachen Klimaschutz? Diese Zeiten sind vorbei. Denn Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat bekanntgegeben, dass Deutschland die Klimaziele bis zum Jahr 2020 nicht erreichen wird.

Auch beim Klima-Ranking des CAN (Climate-Action-Network) nimmt Deutschland einen ernüchternden achten Platz ein. Für die mangelhafte Lage gibt es verschiedene Gründe. Zum Beispiel spielen das Wirtschaftswachstum und die niedrigen Preise für Öl, Kohle und Gas eine Rolle.

Das Wirtschaftsministerium lässt die Kohlekraftwerke weiterlaufen. Und das sind die größten Dreckschleudern für das Klima überhaupt. Annika Joeres, Redakteurin beim Recherche-Netzwerk correctiv.org

Klimaziele schon länger außer Reichweite

Doch auch der Zeitpunkt der Bekanntgabe ist fragwürdig. Denn Recherchen von correctiv.org zeigen, dass die Versäumnisse längst bekannt gewesen sind. Dennoch räumt die Regierung erst jetzt ihre Verfehlungen ein. Dafür mag es verschiedene Gründe geben. Zum Beispiel ist es ungemütlich, den Wähler mit den Konsequenzen zu konfrontieren, die die Klimaziele erfordern.

Möchte man Emissionen sparen, dann muss jeder Bürger und jede Bürgerin ein bisschen was am Leben verändern. Annika Joeres

Kommt der Wandel?

Klimaschützer drängen auf den Kohleausstieg. Doch viele Ministerien blockieren Schritte in eine Zukunft mit weniger Emissionen. Dabei sind Lobbyisten aus Landwirtschaft und der Automobilindustrie ein einflussreicher Faktor.

detektor.fm-Moderatorin Isabel Woop hat sich mit Annika Joeres über die Klimaziele der Bundesregierung unterhalten. Sie arbeitet für das Recherche-Netzwerk correctiv.org und hat sich ausführlich mit der deutschen Klimapolitik befasst.

KlageIch bin skeptisch geworden, als ich gesehen habe, wie stark die Lobbyisten die Programme in den Ministerien vorschreiben können. Annika Joeres vom Recherche-Netzwerk correctiv.orgzweifelt daran, dass Deutschland wieder zum Vorbild in Sachen Klimaschutz wird. 

Redaktion: David Seeberg