Die Sucht aus dem Labor: Neue synthetische Drogen

12.08.2011

Ob Krokodil, Oxi oder Badesalz - Es gibt immer mehr Warnungen vor neuen synthetischen Drogen. Kommen diese Drogen jetzt nach Deutschland?

Eine neue Welle synthetischer Drogen überschwemmt die EU. Foto: © Kirsten Neumann/dapd

ist Leiter des Notdienstes für Suchtmittegefährdete und -abhängige in Berlin./ Foto: © Michael FrommholdMichael Frommholdist Leiter des Notdienstes für Suchtmittegefährdete und -abhängige in Berlin./ Foto: © Michael Frommhold 

In den letzten Wochen gibt es immer wieder Berichte über neue synthetische Drogen. Tausende Russen sind abhängig vom Heroinersatz Desomorphin, auch Krokodil genannt. In den USA spricht man von der neuen Designer-Droge Badesalz, die dort in der Apotheke gekauft werden kann und zu Wahnvorstellungen führt. Und auch in Brasilien gibt es eine neue Superdroge namens Oxi. 30 Prozent der Süchtigen sterben innerhalb eines Jahres.

Meist ist unklar, woher die neuen Drogen kommen, wer sie herstellt und welche Wirkungen sie haben. Gibt es auch in Deutschland den Trend zu immer härteren Drogen?

Wir sprechen darüber mit Michael Frommhold, Leiter des Drogennotdienstes in Berlin.