Play
Gegen die Veröffentlichung des Gutachtens will die AfD nun klagen. Foto: Tobias Schwarz | AFP
Bild: Tobias Schwarz | AFP

Frag den Staat | Geleaktes Dokument: Prüffall AfD

„Klares Demokratiedefizit“

Der Verfassungsschutz hat die AfD zum Prüffall erklärt. Grundlage dafür ist ein geheimes Gutachten, das Hinweise enthält, dass die AfD demokratie- und verfassungsfeindlich ist. Netzpolitik.org hat dieses Gutachten nun geleakt.

Geheimgutachten geleakt

436 Seiten – so dick ist das Gutachten des Bundesamts für Verfassungsschutz über die Alternative für Deutschland (AfD). Darin enthalten: die Gründe, warum die Partei zum Prüffall erklärt wurde. netzpolitik.org hat das Gutachten geleakt und damit für viel Aufsehen gesorgt.

Bei dem Gutachten handelt es sich um ein geheimes Dokument des Verfassungsschutzes. Denn es ist als Verschlusssache nur für den Dienstgebrauch klassifiziert. Und eigentlich dürfte es gar nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Darum will die AfD nun gegen die Veröffentlichung klagen. Ihr lag das Dokument bisher auch nicht vor.

Arne Semsrott, Projektleiter bei Frag den Staat, verteidigt aber die Veröffentlichung durch netzpolitik.org.

Der Geheimdienst ist nach dem Informationsfreiheitsgesetz nicht anfragbar. Und das ist ein ganz klares Demokratiedefizit, das wir hier in Deutschland haben. – Arne Semsrott, Frag den Staat

Warum wurde die AfD zum Prüffall?

Aus dem Gutachten geht hervor, dass verfassungsfeindliche Bestrebungen innerhalb der AfD existieren und wo sie besonders stark sind. Zu diesem Zweck hat sich der Verfassungsschutz Wahlprogramme, Urteile des Verfassungsgerichts und Facebook-Seiten angeschaut.

Wir können jetzt eine größere Diskussion führen. Zum einen über Inhalte der AfD und zum anderen darüber, wie sorgfältig das Bundesamt für Verfassungsschutz arbeitet. – Arne Semsrott

Über die Veröffentlichung und die Inhalte des Gutachtens hat detektor.fm-Moderatorin Isabel Woop mit Arne Semsrott von Frag den Staat gesprochen.

Dieses Gutachten könnte auch noch viel, viel schärfer ausfallen. Da hat einfach der Verfassungsschutz noch nicht gut genug gearbeitet.Arne Semsrott
Frag den Staat | Prüffall AfD 05:35

Redaktion: Maria Zahn


„Wer nicht fragt, bleibt dumm!“
Welche Infos der Staat herausgibt und wo er mauert.
Jede Woche. Auch als Podcast (u.a. Apple PodcastsDeezerSpotify).

In Kooperation mit:

fragdenstaat_logo

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen