Geplante Jobgarantie für Jugendliche: Wie funktioniert sie in Österreich?

06.12.2012

Der EU-Sozialkommissar plant, Jugendlichen in der EU nach spätestens vier Monaten einen Job zu garantieren. Eine Utopie? Wir blicken nach Österreich, denn dort gibt es die Jobgarantie bereits.

Deutschland steht in Sachen Jugendarbeitslosigkeit vergleichsweise gut da – im Gegensatz zu den Krisenländern Griechenland, Portugal und Spanien. Foto: © Volker Hartmann/dapd.

Rund 7,5 Millionen Jugendliche unter 25 Jahren sind in Europa ohne Job. Das will die EU jetzt ändern. Mit Hilfe einer so genannten „Jugendgarantie“ soll jeder junge Arbeitslose in Europa spätestens nach vier Monaten eine Stelle, einen Ausbildungsplatz oder einen Praktikumsplatz bekommen. Eine Utopie? Besonders in den Euro-Krisenländern Griechenland, Spanien und Portugal scheint für viele Beobachter die Jobgarantie schwer umsetzbar.

Allerdings gibt es die Jobgarantie in Ländern wie Finnland oder Österreich bereits. Wie sie in Österreich genau funktioniert, haben wir mit Helmut Dornmayr vom Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft in Wien besprochen.