Militärmacht Indien: Wogegen rüstet der Tiger auf?

02.02.2012

Der größte Waffenkäufer im Kreis der Schwellenländer ist Indien. Mit 20 Milliarden Dollar wird das indische Militär modernisiert. Wofür rüstet sich das Heimatland des friedlichen Widerstandes?

Indische Polizisten bei einer Flugzeugpräsentation / Foto: © Oliver Lang/dapd

Leiter der Forschungsgruppe Asien der SWP in Berlin.Dr. Christian WagnerLeiter der Forschungsgruppe Asien der SWP in Berlin. 

Mit 10 Milliarden Dollar war der Auftrag zur Modernisierung der indischen Luftwaffe dotiert. Das Rennen, so scheint es bis jetzt, macht nicht der Eurofighter – sondern die französische Rafale: Indien will 126 Kampfflugzeuge bestellen.

Es wird gemunkelt, der französische Präsident Sarkozy häbe als Bonus einen Sitz im UNO-Sicherheitsrat und unbegrenzten Zugang zur Atomtechnologie draufgelegt, um den Zuschlag zu erhalten. Die Modernisierung der Luftwaffe ist dabei nur ein Teil der Verwandlung der drittgrößten Streitkraft der Welt. Das gesamte Militär soll aufgerüstet werden. Aber was genau steckt hinter den Aufrüstungsplänen?

Indien, eine Atommacht mit der viertgrößten Luftwaffe der Welt, hat, so scheint es, noch große Pläne für die Zukunft. Welche diese sind und warum es sich militärisch aufrüstet, darüber sprechen wir mit Christian Wagner, Forschungsgruppenleiter der Forschungsgruppe Asien der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin.

Christian Wagner zur militärischen Aufrüstungsplänen Indiens

Indien versteht sich ja selber als eine Großmacht im internationalen System.(Christian Wagner)