Keine Tierversuche für Kosmetik – neues EU-Gesetz tritt in Kraft

11.03.2013

Ein neues EU-Gesetz festigt, was bereits seit 2009 gilt: zur Herstellung kosmetischer Produkte dürfen keine Tierversuche durchgeführt werden. Jetzt werden auch die letzten drei legitimierten Tests an Tieren verboten, die bisher die Kosmetika auf Giftstoffe geprüft haben.

Rote Lippen soll man küssen - künftig ethisch einwandfrei? Foto: © Volker Hartmann/dapd.

arbeitet beim Deutschen Tierschutzbund.Marius Tüntearbeitet beim Deutschen Tierschutzbund. 

Noch länger anhaltender Lippenstift und noch effektivere Cremes gegen Falten – die Kosmetikbranche strebt nach stetiger Optimierung.

Über 8000 Rohstoffe sind für die Herstellung von Kosmetika bekannt und immer wieder kommen neue Inhaltsstoffe hinzu, die vorher an Tieren getestet wurden. Seit mehreren Jahren verbieten europaweite Gesetze, Tierversuche für die Produktion und den Verkauf von Kosmetikartikeln, die mit Tests an Tieren hergestellt wurden. Auch die letzten drei legitmierten Tierversuche in der Kosmetikbranche sind jetzt durch ein neues EU-Gesetz unzulässig.

Was sich mit neuen Gesetz in puncto Tier- und Verbraucherschutz ändert und welche Alternativen es gibt, darüber haben wir mit Marius Tünte vom Deutschen Tierschutzbund gesprochen.