Kolumne der Woche: Christian Wulff und das Gleichnis mit dem toten Pferd

06.01.2012

Unser Kolumnist hat im Gesprächsbuch "Bessere Zeiten" des Journalisten Hugo Müller-Vogg mit dem Bundespräsidenten Christian Wulff geblättert - und ein interessantes Gleichnis gefunden. Es spricht für sich.

Viele Fakten aus der Causa Wulff stehen dem Bundespräsidenten nicht gut zu Gesicht. / Foto: © Axel Schmidt/dapd

entdeckt Interessantes im Vorwort von Wulffs Buch.Jan Krögerentdeckt Interessantes im Vorwort von Wulffs Buch. 

Die Affäre um Bundespräsident Christian Wulff beschäftigt seit mittlerweile drei Wochen die Medien.

Sein Privatkredit, Urlaub bei befreundeten Unternehmern, sein Anruf bei „Bild“-Chefredakteur Dieckmann – wenn man wie unser Kolumnist Jan Kröger heute aus dem Weihnachtsurlaub zurückkommt, und sich dazu äußern kann oder will, lässt sich kaum noch was Neues dazu sagen.

Außer man fasst es zusammen, oder besser: lässt es zusammenfassen. Jan Kröger liest: das Gleichnis vom toten Pferd.