Krautreporter | Boris Johnson, Schweinefleisch, Hitzerekord

Was haben wir gelernt?

26.07.2019

Der Brexit-Befürworter Boris Johnson ist neuer Premierminister in Großbritannien, zwei Leipziger Kitas wollen doch nicht auf Schweinefleisch verzichten und der Hitzerekord in Deutschland ist in dieser Woche mehrfach geknackt worden.

Johnson wird britischer Premierminister

Boris Johnson ist am Dienstag von den konservativen Torys zum Parteichef gewählt worden. Am folgenden Tag hat die Queen ihn zum Premierminister ernannt. Damit übernimmt der Brexit-Hardliner den wichtigsten Regierungsposten von Großbritannien. Johnson möchte, dass Großbritannien schnellstmöglich die EU verlässt, wenn nötig auch ohne jegliches Abkommen.

Sein neu zusammengestelltes Kabinett wird ihn dabei sicherlich unterstützten. Zu Boris Johnsons Team gehören ausschließlich Brexiteers, die seine Meinung teilen, wie zum Beispiel Priti Patel. Sie ist unter anderem bekannt dafür, dass sie die Todesstrafe befürwortet. Unter Johnson soll sie die neue Innenministerin werden.

„Schweinefleischverbot“ für Kitas?

Zwei Leipziger Kindertagesstätten hatten entschieden, Schweinefleisch aus dem Speiseplan ihrer Einrichtungen zu streichen, aus Rücksicht auf muslimische Familien und deren Kinder. Um Missverständnisse zu vermeiden, wurde das auch mit den Eltern abgesprochen. Die Entscheidung hat dann aber trotzdem eine bundesweite Debatte ausgelöst, in der sich auch viele Politiker zu Wort gemeldet haben. So auch Bundesernährungsministerin Julia Klöckner.

Klöckner empfindet die Entscheidung als falsch, da sich die Kinder an die Essgewohnheiten anderer anpassen müssten. Nachdem die Empörungswelle immer größer wurde, haben die Kitas ihre Entscheidung wieder zurückgenommen.

Das Thema Fleischessen scheint den Deutschen sehr nahezugehen. – Christian Fahrenbach, Krautreporter

Auf Hitze folgt Hitze

Die aktuelle Hitzewelle hat in den vergangenen Tagen immer wieder für neue Hitzerekorde gesorgt. Am Mittwoch ist zunächst der Allzeit-Rekord mit 40,5 Grad in Geilenkirchen gebrochen worden. Gestern wurde dann zum ersten Mal in Deutschland die 42-Grad-Marke geknackt. Der Wert von 42,6 Grad wurde an der DWD-Wetterstation Lingen/Ems gemessen.

Der Deutsche Wetterdienst geht davon aus, dass es heute nochmals zu Extremwerten kommen kann. Der Höhepunkt der momentanen Hitzewelle sollte dann überschritten sein. Deutlich kühler wird es aber nicht.

Über die Ereignisse dieser Woche hat detektor.fm-Moderator Max Koterba mit Krautreporter Christian Fahrenbach gesprochen.

LandtagswahlDie Wahrscheinlichkeit für solche Hitzewellen wird weiter steigen. Christian Fahrenbacherklärt jede Woche die wichtigsten Themen der Woche. 

Redaktion: Luisa Bebenroth


Was haben wir gelernt?

Jede Woche passiert viel – aber haben wir daraus auch etwas gelernt?

Gemeinsam mit dem Krautreporter Christian Fahrenbach wagen wir jeden Freitag den Wochenrückblick und fragen, was bleibt.

Alle Folgen im Überblick oder hier den Podcast  abonnieren. Auch bei Apple Podcasts und Google Podcasts.