Krautreporter | Trump, Südsudan und Exoplaneten

Was haben wir gelernt?

24.02.2017

Tausende protestieren gegen Trump, die UN ruft den Hungernotstand im Südsudan aus und sieben neue Planeten könnten Leben beherbergen. Was wir diese Woche gelernt haben, weiß Krautreporter Christian Fahrenbach.

Trump vs. Obamacare

Donald Trump sorgt mit seinem Vorhaben, Obamacare zurückzudrehen, für massive Proteste. Rund 20 Millionen Menschen sind dank Obamacare krankenversichert. Dies ist neben vielen anderen Vorhaben von Trump Grund für Tausende, auf die Straße zu gehen.

Ich weiß auch nicht, wie viele Politiker die Menschen sein wollen, die hinterher sagen ‚In meiner Amtszeit wurde 20 Millionen Leuten die Krankenversicherung gestrichen‘. – Christian Fahrenbach von Krautreporter

Währenddessen stellt Trump jetzt schon die Weichen für seinen Wahlkampf 2020 bevor er überhaupt einen ganzen Monat im Amt war. Damit fängt Trump so früh wie kein anderer US-Präsident vor ihm an, Geld für den nächsten Wahlkampf zu sammeln. Zeitgleich erlässt Trump neue Pläne für die Abschiebung von illegalen Immigranten. Ein Sprecher sagte jedoch, es solle keine neuen Massenabschiebungen geben.

Hungersnot im Südsudan

Die Ursachen für Fluchtbewegungen reißen derweil nicht ab. Durch den seit 2013 im Südsudan tobenden Bürgerkrieg fehlt dort großen Teilen der Bevölkerung der Zugang zu Nahrungsmitteln. 100.000 Menschen befinden sich dort in Lebensgefahr und 500.000 weitere stehen kurz davor. Die UN ruft zum ersten Mal seit sechs Jahren in einem Land den Hungernotstand aus.

Die Hälfte der Einwohner ist immer noch von internationalen Hilfsorganisationen abhängig. Jeder fünfte ist schon aus dem Land geflohen. – Christian Fahrenbach

Fremdes Leben – so nah wie nie?

Auf der Suche nach außerirdischem Leben wurden nun sieben weitere erdähnliche Planeten entdeckt überaschend nah an unserem Sonnensystem. Sechs davon liegen in einer Temperaturzone, in der Wasser flüssig sein kann. Das bedeutet: Es könnte auf diesen Planeten sogar Ozeane geben.

Die Forscher sagten, es ist keine Frage, ob wir Leben auf fremden Planeten finden, sondern nur noch wann. – Christian Fahrenbach

Über die Trump, die USA, den Südsudan und die entdeckten Planeten spricht detektor.fm-Moderator Lucas Kreling mit Christian Fahrenbach von Krautreporter.

ist Journalist und  Krautreporter.Es sieht tatsächlich so aus, als ob die Proteste von diesen Leuten in den USA deutlich größer sind als die Republikaner dachten.Christian Fahrenbachist Journalist und Krautreporter. Jeden Freitag blickt er mit uns zurück auf die Debatten der Woche.