Krautreporter Wochenrückblick | Niedersachsen, Katalonien, Leben in Europa

Was haben wir gelernt?

20.10.2017

Während in Niedersachsen Sozialdemokraten gewinnen, rücken die Österreicher weiter nach rechts. In Katalonien könnte der Artikel 155 verheerende Auswirkungen auf das Regionalparlament haben. Krautreporter Christian Fahrenbach blickt auf die Woche.

SPD gewinnt Niedersachsen

In Niedersachsen atmet die SPD diese Woche auf. Offenbar können die Sozialdemokraten doch noch Wahlkämpfe gewinnen. Mit Stephan Weil an der Spitze holte die Partei ihr bestes Ergebnis in Niedersachsen seit 1998. Damit stärkt die niedersächsische SPD auch ihre Position auf Bundesebene. Denn der Landesverband kann vermutlich mit dem Netzpolitiker Lars Klingbeil auch den künftigen Generalsekretär stellen.

Die neugewonnene Stärke ist gut für das Auftreten im Bund als Oppositionspartei. – Christian Fahrenbach, Krautreporter

Hat der Sieg der SPD in Niedersachsen Einfluss auf die Sondierungsgespräche auf Bundesebene? Diese laufen zwischen CDU/CSU, FDP und den Grünen bisher überraschend gut, scheint es doch bislang keine unüberwindbaren Streitpunkte zu geben. Bei den Parlamentswahlen in Österreich ist die rechte FPÖ unterdessen mit 26 Prozent der Stimmen auf Platz drei gelandet. Die Partei fordert bei der Regierungsbildung den Posten des Innenministers.

Wende im Katalonien-Konflikt?

Nach dem gescheiterten Referendum der Katalanen könnte der Artikel 155 in der spanischen Verfassung nun für eine Auflösung des katalanischen Regionalparlaments sorgen. Der Artikel besagt, welche Befugnisse eine Region in einem Land hat und was gemacht werden kann, wenn diese überschritten werden. Sollten aufgrund des Artikels Neuwahlen stattfinden, könnte das den Konflikt weiter vertiefen.

Neue Feminismusdebatte?

Eine neue Digitalbroschüre des Statistischen Amtes der Europäischen Union (Eurostat) vergleicht die Lebenswelten von Männern und Frauen in Europa. In der Studie mit dem Titel „Das Leben von Frauen und Männern in Europa“ wird deutlich: Auch in Europa sind wir von der Gleichberechtigung der Geschlechter immer noch weit entfernt. Nach Informationen von Eurostat verdienen Frauen weniger und machen eher den Haushalt, während Männer zum Beispiel mehr Alkohol trinken und eher übergewichtig sind.

Die Geschlechterverhältnisse scheinen da sehr fest zementiert zu sein. – Christian Fahrenbach

Über die Folgen der Wahlen in Niedersachsen und Österreich, den Katalonien-Konflikt und die neue Studie von Eurostat hat detektor.fm-Moderatorin Isabel Woop mit Christian Fahrenbach gesprochen.

Panama PapersÖsterreich hat im Parlament schon seit langer Zeit eine Mehrheit für rechte Abgeordnete.Christian FahrenbachJournalist und Krautreporter. 

Redaktion: Lara-Lena Goedde